Angst vor der Arbeitkündigung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du gute Arbeit leistest und in einer Firma arbeitest, wo die Finanzen in Ordnung sind, wirst du doch nicht einfach so gekündigt. Einen neuen Mitarbeiter einstellen ist immer ein Aufwand und kostet auch Geld denn der muß eingearbeitet werden. Das macht ein AG also nur dann wenn es notwendig ist.

Und über den Begriff rassistisch solltest du dich mal informieren. Das hat damit nämlich garnichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun gut, bei Mac Donalds arbeiten demnach nur Amerikaner? Ist mir so noch nicht aufgefallen und auch deutsche Unternehmen haben Firmen im Ausland und mir ist jetzt nicht bekannt, dass mein ehemaliger Arbeitgeber in Ungarn, den USA, Österreich, Spanien usw. nur deutsche Mitarbeiter beschäftigt hätte. Mir ist auch nur von einem jungen Mann bekannt, dass der von der Muttergesellschaft in Deutschland nach Spanien gezogen ist, um dort für uns zu arbeiten, doch er wollte das so, da er eigentlich Spanier war, dessen Eltern vor zig Jahren nach Deutschland übergesiedelt sind.

Dann verstehe ich den größten Teil Deiner Fragen nicht und vielleicht arbeitest Du mal an Deiner Ausdrucksweise, dann klappt es auch mit der Arbeit. 

Menschen ab einem gewissen Alter werden häufiger krank und sind nicht mehr so belastbar, doch mit 30, 40 und 50 Jahren ist das so nicht der Fall.

Wo hast Du bitte Deine Informationen her?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NoRealist 18.05.2017, 15:14

Es ist in Luxemburg so der Fall! Es ist unerträglich und habe es langsam satt.

Ach was wissen sie schon.

0

Du schreibst etwas wirr. Was willst du denn jetzt wissen? Mögliche Kündigungsgründe sind absolut vielfältig. In der Firma wo ich arbeite ist es hauptsächlich Unzuverlässigkeit gewesen, wenn jemand gefeuert wurde. Und es sind viele verschiedene Nationalitäten bei uns beschäftigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NoRealist 18.05.2017, 15:10

Ich wollte damit sagen, das die Zukunft schlecht aussieht.

Die jugendliche haben keinen Respekt mehr auf der Arbeit besonders vor ältere Menschen.Es wird nur noch gelästert.Auf dem Handy zuklimperen, man muss ja heutzutage immer online sein.

Die ältere Generation die mehr Erfahrungen haben.Es gibt unter denen die sehr motiviert sind und lieber arbeiten gehen statt zuhause zubleiben.

Die werde auch oft ohne Grund gefeuert.Auf der Arbeitsamt heißt es dann: " Tut mir leid, ihr seit aus unsere Computer gelöscht worden".

0
Mietzie 18.05.2017, 15:16
@NoRealist

Die werde auch oft ohne Grund gefeuert.Auf der Arbeitsamt heißt es dann:
" Tut mir leid, ihr seit aus unsere Computer gelöscht worden".

Hä? Was für ein Unsinn. Ich kenne niemanden, der ohne Grund gefeuert wird. Und man kann auch nicht einfach so aus dem Computer gelöscht werden. Woher kommt all der Quatsch?

Natürlich kommt es bei großen Konzernen ab und zu dazu, dass die Leute "wegrationaliesiert" werden. Aber das hat dann eben auch einen Grund. Und das ist nicht weil man "einfach gelöscht" wird.

Wobei ich dir Recht gebe, dass heutzutage viele junge Leute  zu unzuverlässig sind und nicht diszipliniert arbeiten. Oft ist es schwierig gute Azubis zu bekommen, die auch tatsächlich ihre Lehre durchziehen. Das ist wirklich bedenklich. Die können Nächte lang durchzocken. Aber mit Arbeiten am  nächsten Tag siehts dann mau aus. Dann muss man sich nicht wundern....

0

Du schreibst wirres Zeug. 30 bis 60 ist schon eine sehr weite Spanne.

Außerdem verstehe ich nicht, warum nur die gleiche Nationalität der Firma beschäftigt werden soll.

Und wenn es so wäre, hätten dann andere mit der gleichen Nationalität eine höhere Chance. Denn die Arbeit ist ja da - und muss erledigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?