Angst vor den Folgen meiner Hausstauballergie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe auch eine Hasstaubmilbenallergie. Bei mir viel es lange nicht auf, bis ich vor 4 Jahren mehrere Wochen lang Reizhusten hatte.

Mein Arzt hatte lange keine Idee woran es liegt bis er mich irgendwann zum Lungenarzt überwiesen hat und ich dort einen Allergietest gemacht habe.

Ich habe auch diese Allergiebettwäsche bekommen und es sind bis heute keine weiteren Symptome wie Reizhusten o.ä. aufgetreten.

Dass ein erhöhtes Risiko für Asthma besteht habe ich auch schonmal gehört. Dies trat bei mir aber zum Glück noch nicht auf. Ich denke so gut wie nie daran dass ich diese Allergie habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die Allergie seit 3 Jahren und sie ist bei mir eher besser geworden. Ich habe ein Nasenspray das ich früher täglich nutzte und jetz brauch ich es nur 1 mal in der Woche. Mit den Tieren weiß ich es nicht, weil ich kein Kontakt mit den habe, weil ich noch eine Tierhaar-Allergie habe. Also ist es bei mir nicht schlimmer, sondern besser geworden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?