Angst vor dem Zahnarztbesuch hat jemand tipps?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein klärendes Gespräch mit dem Zahnarzt. Die Angst vor Zahnärzten plagt heutzutage viele Leute, aus verschiedenen Gründen. Nimm dir einen Freund mit und mach dich auf zu deinem Termin, erwähne schon bei der Vereinbarung des Termins, dass du Angst hast. Mit einem Freund an deiner Seite, der dir beisteht, ist alles besser. Wenn du in der Praxis bist führe ein Gespräch mit dem Arzt und schilder ihm deine Angst, meist ist alles ganz unbegründet und es ist gar nichts im Mund. Der Zahnarzt schaut nur einmal rein, schaut sich alle Zähne an und erzählt dir dann vielleicht, ob du genauer putzen musst oder noch was anderes ist.
Wenn man gar nicht mehr zum Zahnarzt geht hat man am Ende mehr schmerzen und Leiden als davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo LilartPray, 

ich mag es auch echt überhaupt nicht zum Zahnarzt zu gehen.. jedes Mal, wenn ich da bin.. versuche ich mich von meinem Körper abzukapseln und nicht daran zu denken, wo ich gerade bin... ich habe an fast allen Zähnen Karies.. die wohl früher oder später tief genug sein wird... auf jeden Fall werden wohl bald irgendwann überall Füllungen sein.. hat was damit zu tun, dass es eine Zeit gab, wo ich ganz und gar nicht Zähne geputzt habe.. ich weiß ist ekelhaft.. kann es mir auch nicht recht erklären, was ich mir dabei gedacht habe. 

Ich könnte selbst heulen, wenn ich in dem Stuhl sitze.. weil ich da nicht alleine sein will.. würde am liebsten mit meiner Mutter dort sitzen.. mit 19 Jahren kommt es aber bisschen komisch. Ich versuche daran zu denken, dass in einer Stunde alles wieder vorbei ist.. dass ich wieder so weiter machen kann wie zuvor.. das Ding da zwischen muss man versuchen auszublenden.. belohn dich danach.. damit es irgendwie positiv in Erinnerung bleibt.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich gesagt kann man dir nicht viel mehr raten als: Zähne zusammenbeißen und durch:/ 

Glaub mir, ich weiß wovon ich rede- seit ich im Alter von 4 wegen relativ großer Korrekturen regelmäßig dort erscheinen musste, habe ich inzwischen so etwas wie eine regelrechte Phobie^^" 

Das Einzige, was mir da als Milderung einfallen würde, wäre Ablenkung- beschäftige dich am Besten auch im Behandlungszimmer (mit von mir aus ganz banalen Dingen, wie z.B. Löcher in der Decke zählen- iwas worauf du dich fokussieren kannst) und versuch bei dem Gedanken an Zahnärzte an deine bisherigen Erfahrungen zu denken, die doch recht reibungslos verliefen. (Hoffe ich jetzt zumindest>.>) 

Sorry, dass ich dir nicht mehr helfen kann:/ 

LG, Grouufed:3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@LilartPray,

wenn es nicht erforderlich wäre, würde ich nicht zum Zahnarzt gehen.

Wenn ich Probleme habe oder gar Schmerzen verspüre, dann gehe ich deshalb zum Zahnarzt, weil ich weiß, dass ich nach erfolgter Behandlung beschwerdefrei sein werde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, das schaffst Du! Und danach fühlst Du Dich stark!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konsequent langsam, aber regelmäßig durchatmen.

Gibt Sauerstoff und unterbindet die panische Atmung kurz vor der Hyperventilation.

Genügend essen vor dem Zahnarztbesuch.

Viel trinken davor.

Trix Deine Panik aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
hat es einen Grund weshalb du so sehr Angst vor dem Zahnarzt hast?🙂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?