Angst vor dem Zahnarzt überwinden oder verringern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Angst wirst du nur los, indem du dich ihr stellst. Trau dich, und du wirst nachherstolz auf dich sein. :-)

Mach einen Termin beim Zahnarzt. Vielleicht gibt es in Deiner Nähe auch einen  Praxis, die auf Angstpatienten spezialisiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Zahnärzte für Angstpatienten ;)
Schau mal im Branchen- / Telefonbuch, ob du fündig wirst. Sonst google mal.

Ist etwas in deiner Kindheit vorgefallen?

Falls du trotzdem zum normalen Zahnarzt gehen wirst:
- Nimm dir eine Vertrauensperson mit, mit der du vielleicht Händchen halten kannst. Und/Oder ein Kuscheltier, dass dir Kraft spendet.
- Frage nach, ob du Musik hören darfst, die dich etwas beruhigt.
- Erzähle dem Zahnarzt von deiner Angst. Er wird sicherlich behutsamer mit dir umgehen. Sage ihm, dass es dir helfen würde, wenn er die Schritte langsam macht, sagt was er gleich machen wird und so weiter. Einfach bisschen erklärt, was er macht :)
- Gehe vielleicht erstmal bei einem Familienmitglied als Beobachter mit. Jemand aus deiner Familie hat einen Termin und du schaust nur zu.
- Eventuell kannst du eine Beruhigungstablette einnehmen? Frage mal deinen Hausarzt, ob das in der Situation möglich ist und ob du das darfst.

Vor was genau hast du Angst? Davor, dass er bohren könnte? Davor, dass du nicht genau die Situation kontrollieren kannst und nicht genau weißt, was er machen wird? Oder vor den Schmerzen? Oder etwas anderes?

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uselessMe
02.08.2016, 14:12

Damals hat meine Mutter mir nie gesagt, wenn ich zum Zahnarzt muss, ich habe es immer in der letzten Minute erfahren. Sie wollte zwar nur, dass ich mir keine Sorgen mache, aber in letzter Sekunde zu erfahren, dass einem gleich 6 Zähne gezogen werden was wahrscheinlich das dümmste was sie hätte machen können. D: Ich glaube, da fing das an mit der Angst. Da ich an meinen Zähnen nun sehr empfindlich bin, kann ich es gar nicht haben, egal was gemacht wird, zum Zahnarzt zu gehen. :c

0

Ein Zahnarztbesuch kann wahrlich nichts berauschendes sein, aber wenn du keine Schmerzen hast, brauchst du dich auch nicht sorgen.
Versuche mal einen Termin zu vereinbaren für in 1-2 Wochen, schau wann du Zeit hast und dann bist du schonmal einen Schritt weiter. Wenn du, wie gesagt, keine Schmerzen hast, wird er nur eine Kontrolle machen und dich wahrscheinlich fragen ob du Zahnstein entfernt bekommen möchtest. IdR übernimmt das mind. 1 im Jahr deine Krankenkasse. Zahnsteinentfernung tut zB überhaupt nicht weh. Nicht mal ansatzweise. Du bekommst keine Spritzen und dir bohrt auch sonst niemand an deinen Zähnen herum.
Trau dich und du wirst stolz auf dich sein.
Zur Not kannst du anrufen und den Termin um ein paar Tage verschieben, wenn du dich am Termintag nicht wohl fühlst.
Viel Erfolg, du packst das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du 16 bist dann kannst du vorher bisschen was trinken; ) wenn nicht dann sing vllt was und denke nicht dran bis es soweit ist
Bei manchen hilft es auch genau im Kopf durchzugehen was passieren könnte um sich drauf vorzubereiten
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vollnarkose bei Zahrnartzt manche machen das, weil sie so viele Angst vorm Zahnartzt haben. Wäre eine Möglichkeit. Oder Zähne auf und durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?