Angst vor dem Zahnarzt, Tipps dagegen?

3 Antworten

Ich selbst hatte auch immer ganz schlimme Angst vor dem Zahnarzt. Ich hatte mit 14 ein nicht so tolles Erlebnis bei einem furchtbaren Zahnarzt, sodass ich erst mit 18 wieder einen aufgesucht habe. In der Praxis gibt es keine Wartezeiten und der Arzt ist total nett und kann super mit ängstlichen Leuten umgehen. Ich gehe jedes halbe Jahr zur professionellen Zahnreinigung und zur Kontrolle und achte generell extrem penibel auf die optimale Zahnpflege. Ich bin zwar immer noch etwas ängstlich, aber im Vergleich zu früher hat sich die Angst stark verbessert. Generell höre ich vorher immer Musik, atme tief durch und versuche zu entspannen. Außerdem kann ich dir den Tipp geben, auf schmerzhafte Betäubungen zu verzichten, falls bei dir irgendwann mal gebohrt werden muss. Es tut kaum weh und ist schnell vorbei. Suche dir einen guten Zahnarzt, der verständnisvoll ist und nette Angestellte hat und bei dem du nicht lange warten musst.

Du könntest Dir vornehmen vom ZA nur das machen zu lassen, was Du willst, also z.B. die Zähne nur anschauen lassen.Du bist als Patient Kunde und mußt nichts gegen Deinen Willen zulassen.Sollte etwas wie Bohren erforderlich sein, kann das in einem weiteren Termin gemacht werden, den Du bestimmst, so daß Du Zeit zum überlegen hast oder Du Dir eine Zweitmeinung bei einem anderen ZA einholst.

Klar sprich offen drüber und sage warum Du Angst hast setze ein Stopzeichen wo sich jeder dran halten soll.

Akzeptiere Injektionen, die sind Dein Freund 90 % an Schmerzen kann man ausschalten 10% Restrisiko hast Du.

Kann ein wurzelbehandelter Zahn rausfallen?

Hallo ihr lieben, Mal eine Frage. Ich hatte ja im Janaur eine Wurzelkanalbehandlung die soweit gut verlief. Am 5.3 soll ich ja nun die Krone bekommen. Beim Zähne putzen bekomme ich allerdings Zahnfleisch bluten. Normal ist das denke ich nicht. Oder evt doch wenn ich mit zu starkem Druck putze. Die Zahnbürste stelle ich jetzt um von mittel auf weich. Morgens benutze ich Aronal und abends Elmex hinterher noch Mundspülung. Meine Frage ist jetzt - muss ich Angst haben das der Zahn ausfällt? Ich habe irgendwie richtig Schiss davor. Allerdings bin ich damals wo mir die Füllung rausgefallen ist sofort zum Zahnarzt gegangen und der hat den Zahnarzt gesichert. Kann da trotzdem irgendwas passieren.? Ich muss auch dazu sagen in dem Zahn habe ich derzeit noch ein Medikament drinne. Wie gesagt Montag ist der nächste Termin. Essen kann ich aber trotzdem ganz normal bzw kauen auf dem Zahn.

Ps: wenn ich meinen Finger gegen drücke und dann mit der Zunge dagegen drücke fuhlt sich das so an als wenn sich das bewegt. Ist das Einbildung? Das habe ich bei den Schneidezähnen aber auch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?