Angst vor dem Vergessen vieler Erlebnisse?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Angst ist gar nicht unbegründet. Aufschreiben und vor allem Weitererzählen hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kenne das auch... Wie aber schon geschrieben wird halte ich diese Erlebnisse im Tagebuch fest und knipse Fotos... man kann auch schöne Collagen erstellen zb. von Freunden, Ausflügen, Urlaub oder andere positive Erlebnissen... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, dass du die schönen Erinnerungen wirklich komplett aus deinem Gehirn löschen kannst. Ich denke sehr gerne über die Vergangenheit und die schöne Zeit, die ich früher hatte nach und erzähle auch viele lustige Geschichten von früher meinen Freunden. So bleiben sie besser im Gedächtnis und man hat immer etwas zum Motivieren und Aufheitern, falls es einem schlecht geht. Wenn man sich mal wirklich Zeit nimmt, um in Ruhe zu denken und in sich zu gehen, dann werden einem ganz viele Dinge wieder einfallen. Du kannst auch einfach ein ganz einfaches schnelles Foto machen von einem Erlebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3runex
04.11.2016, 01:51

Danke übrigens nixeinfefallenX.

0

Beim Erinnern helfen mir sehr gut Fotos. Also mach ich auch viele Fotos. Interessanterweise kann ich mich viele Jahre an die Situation zurückerinnern, in der ich dieses oder jenes Foto gemacht habe.

Und... ich schreibe Urlaubs-Tagebücher.

Vielleicht wär ja das was für Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe doch ein Tagebuch; es reicht auch ein Buchkalender, in den du deine Erlebnisse regelmäßig schreibst.

Du könntest aber auch Ordner anlegen, in denen du die Schilderungen durch Fotos ergänzt. So hat das etwa mein Vater gemacht. Er hat auch Zeitungsauschnitte, Briefe, Einladungen, Glückwunschkarten usw. dazugefügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?