Angst vor dem nichts/ der Unendlichkeit?

4 Antworten

Deine Gefühle spielen sich fast ausschließlich virtuell ab, daher erscheint das Leben und die Realität virtuell, weil ja deine virtuellen Gefühle als Echt anerkannt wurden. Das undurchsichtige und unvorhersehbare Leben erscheint aus deiner Sicht virutell und das zeigt sich als erstes in der Wahrnehmung von Wasser, welches deine Realität mit den Gefühlen koppelt und somit als unwirkliches Nichts erscheint.

Dass du das im Spiel auch merkst bedeutet, dass du diese Verhaltensweise schon neurologisch manifestiert hast und sie sich schon in verschiedenen Lebensbereichen ausgebreitet hat.

Das war jetzt nur ein Gedanke. Falls das auf dich zutrifft und weil es das noch nich gibt taufe ich es auf den Namen Virtuphobie.

Das gesamte Bewusstsein, alles was du fühlst und denkst, findet in den Gehirn statt. Nach dem Tot wirst du deshalb nichts mehr mitbekommen. Es ist so wie ewiges schlafen, bloß ohne träumen. 

So stelle ich mir das vor :D In vollem Respekt vor anderen Meinungen und Glauben. 

Das meine ich aber gar nicht! Ich habe Angst, im lebenden Zustand im "nichts" zu sein. Kann man sich vorstellen, wie im Weltall. Und alles, was mich daran erinnert, macht mir Angst

0
@Trolli96

Dann kann ich das leider rein gar nicht nachvollziehen und auch nichts dazu sagen :/

0

Geht mir tatsächlich ähnlich. Ich weiß aber auch nicht was da hilft, ich verdränge die Angst möglichst.

Was möchtest Du wissen?