Angst vor dem Krankenwagen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Rettungsdienst transportiert tatsächlich nur ins Krankenhaus. Die Behandlung vor Ort ist nur in begrenztem Maß möglich, da Medikamente und Diagnostik fehlen. Der Rettungsdienst ist eben hauptsächlich dafür ausgerüstet, lebensbedrohliche Zustände zu stabilisieren  und den Patienten einer geeigneten Weiterversorgung zuzuführen. Wenn man nicht mit will, wird man aber natürlich auch nicht gezwungen.

Schmerztherapie ist  prinzipiell auch dem Rettungsdienst möglich, wenn ein Notarzt mitkommt, um einen schmerzfreien Transport zu ermöglichen. 

Ich denke, das wenn die Schmerzen so massiv sind, wie du beschreibst , auch der Hausarzt eine Einweisung ins Krankenhaus veranlassen wird. Es müssen Röntgen- bzw. CT-Aufnahmen gemacht werden, ggf. MRT, eine vernünftige Schmerztherapie und Physiotherapie. 

Insofern scheint es mir sinnvoller, die 112 zu wählen, statt sich zum Arzt zu quälen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst denk ich auch bei der 112 anrufen und denen die Symptome schildern. Falls das nicht nötig ist, dass sie kommen werden die das auch sagen und wenn deine Mutter sich dennoch weigert mitzufahren werden die dagegen denke ich nicht viel tun können, außer es jst was wirklich gefährliches. Würde ich zumindest mal denken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nehmen die Sani´s den Patienten nur mit wenn es nötig ist. Allerdings sollte man sich darüber in klaren sein dass Sanitäter vor Ort nicht viel machen können, ein Arzt kommt bei einem Hexenschutz nämlich nicht mit.

Medikamente dürfen Sanitäter auch nur in bestimmten Bundesländern (und abhängig von der Ausbildung) selbst verabreichen soweit ich weiß.

Ruft den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117 an. Angst brauch man vor dem Krankenwagen nicht zu haben, die sind alle sehr Nett. Hatte selbst schon einige male das "Vergnügen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein.. ein Krankenwagen nimmt natürlich niemanden gg seinen Wunsch mit.Allerdings macht es dann wenig Sinn einen zu rufen..Es gibt aber auch Krankentransporte ala Taxi.. Alternativ einen anderen Arzt suchen der Hausbesuche macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob sie mitgenommen wird entscheidet der Rettungsdienst vor Ort.

Was ist so schlimm mitgenommen zu werden? Will sie keine Hilfe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf erst mal den Bereitschaftsarzt unter Tel. 116 117

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?