Angst vor dem Internet (Politik)?

8 Antworten

Im Zuge der Globalisierung sind auch die Medien weltweit vernetzt. Du bekommst jede Information, die du haben willst. Das ist Segen und Gefahr zugleich.

Problem für Diktatoren: Weltweite Informationsquellen können sie nicht unterbinden. Schon die DDR musste das Westfernsehen und Westradio hinnehmen, während Hitler fast alle Informationsquellen noch beherrschte. Bis der BBC bis nach Deutschland senden konnte.

Weil das fast unmöglich kontrolliert werden kann. Du kannst zwar alles mögliche sperren, aber es gibt immer wege drumherum. Und so bekommt das Volk zum Beispiel ausländische Nachrichten und fängt womöglich an kritisch zu werden. Das will man natürlich vermeiden.

Sie hießen nicht Diktatur, wenn sich nicht diktieren würden, was eine Meinung zu sein hat.

Das Internet hingegen ist frei, naja in einem graduellen Rahmen, sowie ein Multiplikator u.a. bei Meinungsbildung.

Das Schema einer jeden Diktatur ist eine Gleichschaltung der Medien (Presse und Rundfunkt/Fernsehen).
Ein Umstand der beim I-Net nicht funktioniert.

Was möchtest Du wissen?