Angst vor dem "ersticken"

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, also du könntest auf alle Fälle versuchen, Situationen, in denen es zu sowas kommen könnte, zu vermeiden und dein Umfeld darauf hinweisen, dass du sowas nicht möchtest.

Hey das hab ich auch immer im wasser wenn mich jemand unterduckt, aber du musst ruhig bleiben das sag ich mir auch immer dann geht es einigermaßen. Wenn nicht sag deiner schwester vllt das sie kein kissen mehr über deinen kopf machen soll. Zurzeit leide ich unter der Katzenkratzkrankheit und mit zu den Symptomen zählt Atmenot. Hatte das an Weihnachten und dachte ich ersticke. Der notarzt kam dann und ich musste in eine plastiktüt atmen. Danach ging es wieder. Versuch das vllt auch mal! Aber mit der Amgst im wasser das hab ich auch immer und ich glaub das haben viele andere auch :)

angst vor Schlaganfall oder ist er gar nicht da?

Hallo , ich habe gerade ein Riesen problem .. ich leide unter Panikattacken , und ich weiß nicht ob Panikattacken symptome auslösen können die eigentlich gar kein grund haben da zu sein ?! .. ich habe gerade so das gefühl das ich einen Schlaganfall bekomme .. Bitte um hilfe :(

...zur Frage

Hab ich Migräne (Kopf)?

Ich bekomme immer Kopfschmerzen wenn ich mich viel bewege(Nein hab ein Normalgewicht und mache auch des öfteren Sport),Wenn ich traurig oder Sauer bin,wenn ich mich bücke oder wenn ich mich an meinem Kopf stoße( z.B weil ich meinen Kopf an der Wand stoße ect.

...zur Frage

Ich habe psychische Probleme, wie komm ich wieder klar?

Hallo, also ich habe seit ca. 3 Jahren Depressionen und Panikattacken. Ich habe schon ein Buch gegen Panikattacken gelesen was mir über längere Zeit gut geholfen hat und ich gut mit Panikattacken umgehen konnte. Aber jetzt wirds wieder schlechter. Gegen meine Depressionen hab ich noch nichts gutes gefunden. Obwohl sie in letzter Zeit schon besser geworden sind. Mein Problem sind die Panikattacken. Ich habe sie die letzten Tage jeden Tag und dann nicht nur eine sondern mehrere. Ich hab die ganze Zeit irgendwie eine Angst in mir. Am meisten hab ich Angst vorm Herzrasen. Das ich einen Herzinfarkt bekomme. Mein Bruder ist vor paar Jahren mal zusammen gebrochen, ich glaube das hat meine Panik ausgelöst. Außerdem bekam mein Vater vor paar Jahren Bluthochdruck bekannt, was mir auch Angst machte. Zur Zeit bin ich echt psychisch fertig. Liegt vielleicht auch am Stress in der Arbeit. Könnt ihr mich irgendwie aufmuntern?

...zur Frage

Panikattacken,was kann ich tun?

Ich habe in den letzten Monaten mehrere Panikattacken gehabt, ich habe das Gefühl, dass ich sie immer häufiger bekomme. Ich habe welche, wenn ich vor meiner Klasse Vorträge halten muss, vorlesen muss oder etwas päsentiren muss. Außerdem bekomme ich sie auch, wenn ich unter vielen Menschen bin. Ich werde nicht immer panisch, wenn ich in solchen Situationen bin, aber ich bin immer sehr angespannt da ich befürchte eine Panikattacke zu bekommen, da ich häufig Anzeichen für diese habe.

Habt ihr vielleicht eine Idee, was ich gegen die Panikattacken tun kann?

Wenn ihr selbst auch Panikattacken habt, könnt ihr mir vielleicht sagen, wie ihr damit umgeht? Wie habt ihr sie überwunden? Nehmt ihr Medikamente deswegen?

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich habe schon eine Verhaltenstherapie gemacht, allerdings habe ich diese vor ca. Einem Monat beendet, da sie mir nicht geholfen hat und alles eher schlimmer geworden ist, außerdem sagte meine Therapeutin sogar, dass es keinen Sinn gemacht hätte, die Therapie fortzusetzen.

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Wenn ihr noch irgendwas wissen möchtet, fragt bitte.

...zur Frage

Angst Schmerzmittel zu nehmen - was tun?

Hab gegen starke Schmerzen tramadol bekommen 50 mg und die schnell wirkenden . Hatte es einmal genommen bis jetzt und es hat mich berauscht und panisch gemacht . Hab jetzt so starke Schmerzen grade möchte gerne eine nehmen aber habe Angst das sie mich wieder high macht oder Panikattacken kriege . Was würdet ihr tun ? Andere Schmerzmittel bringen garnichts

...zur Frage

Panikattacke nach Streit? (aus Aggressivität)

Vor etwa 3 Wochen hatte ich einen ziemlich heftigen Streit in der Schule (nichts körperliches, nur mit viel anschreien), der mir aber eigentlich nichts ausgemacht hat, bis auf, dass er mich ziemlich aggressiv gemacht hat, trotz dessen hatte ich danach eine Panikattacke im Unterricht, die ca. 15 Minuten angedauert hat. Ich durfte dann zum Glück raus, da ich das Gefühl hatte echt gleich zu ersticken. Normalerweise habe ich Panikattacken nur wenn ich wirklich Angst habe (meist vor Prüfungen und allgemein sozialen Situationen), deshalb weiss ich nicht, warum ich plötzlich eine nach diesem Streit hatte. Wie gesagt, hat mir der Streit und die Menschen, mit denen ich ihn hatte, echt nichts bedeutet, ich war nur sehr aggressiv. (vielleicht kam das auch von meiner bipolaren Störung, keine ahnung)

Seitdem frage ich mich aber, ob man Panikattacken auch aus Aggressivität bekommen kann und hab im Internet nicht wirklich eine Antwort gefunden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?