Angst vor dem Bohren beim Zahnarzt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Machst Du mit Betäubung oder ohne?
Versuch in Gedanken zu versinken. Denk an vergangene Blamagen, Probleme, Streit oder oder.
Du kannst Dich auch in den Stuhl krallen oder etwas zum kneten mitnehmen, was Dich und Deine Hände etwas beschäftigt.
Ich habe immer ohne Betäubung bohren lassen, da ich die Betäubung als schlimmer empfand, als das Bohren. Jedenfalls hab ich es geschafft, voll und ganz in Gedanken zu versinken.

Du kannst dem Zahnarzt vorab auch Bescheid sagen, dass Du Angst hat. Er kennt das ja von anderen Patienten und kann Dir sicher auch irgendwas raten oder Dich sogar etwas ablenken, indem er oder seine Fachangestellten Dich vollquatschen. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir eine Betäubung geben.Die muss helfen.Weil dann spürst du auch nichts,nur den kleinen picks von der spritze.Aber das Geräusch vom bohren ist unangenehm.Nimm dir einfach dein Handy oder so mit und hör Musik.Dann bekommst du auch wirklich nichts mit.

Geh am besten regelmäßig zum Zahnarzt,damit es erst gar nicht zum bohren kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo hallooo14,

es tut zwar nicht weh, aber Deine Angst ist etwas größer. Sage es Deinem Zahnarzt was Dich Sorgen und Angst macht, er kann da mit umgehen und Dir eine Betäubung geben, dann merkst Du nichts . LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorher `ne kleine Spritze vom Zahnarzt geben lassen , dann merkst du

garnichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag einfach ob sie dir die Stelle besser betäuben können, dann merkt man nur das ruckeln aber keinen Schmerz. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Awa neinn ist nichts schlimmes, mir wurden 4 weisheitszähne rausgezogen.. die haben mir da fast mein kiefer gebrochen also denk dran! Bohren ist nicht so schlimm wie das xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?