Angst vor dem Ausziehen - was tun?

9 Antworten

Dank nicht allzuviel nach. sicher kann das eine oder andere schwierig werden - aber wahrscheinlich läuft es besser, als du dir jetzt vorstellst.

Mach einen Finanzplan: Einnahmen, Fixe Kosten (Energie, Miete, Handy...) Lebensmittelkosten und der Rest. Teil dir das Geld, das dir für Lebensmittel bleibt, so ein, dass du wöchentlich einen bestimmten Betrag zur Verfügugn hast (dann gibt's am Ende des Monats nicht nur Toastbrot mit Margarine).

Sparen kannst du z. b. dadurch, dass du am Wochenende Mutters gute Küche genießt. Sicher werden die Eltern dir auch mal was zustecken, wenn sie sehen, dass es knapp bei dir ist. Schließlich haben sie keine Kosten mehr dadurch, dass du bei ihnen wohnst.

Such Dir einfach eine kleine, bezahlbare Wohnung.

Und übe, solange Du noch zu Hause bist, den Umgang mit Geld. Sprich: Lass Dich nicht mehr versorgen, sondern kaufe alles selbst ein und koche auch mal.

Wenn es dann geldlich so nicht ganz klappt, greifen Dir Deine Eltern sicher auch mal unter die Arme.

Ich machs bzw.  habs jedenfalls gemacht.

Und bitte Deine Eltern, Dich als Erwachsene zu behandeln.

Allerdings bürden mir meine Eltern viele Vorschriften auf, unter denen
mein Privatleben teils echt leidet (es darf nicht mal ein Kumpel bei mir
übernachten).

Das ist ganz normal. Mit 21 ist man kein Kind mehr und man hat sich wie die anderen Erwachsenen einzufügen, was auch bedeutet, dass man sich an Arbeiten im Haushalt betätigt und sich an die Vorschriften halten muss, die sich nicht wegdiskutieren lassen.

Vielleicht wollen Dir Deine Eltern damit auch klar machen, dass Du zwar während des Studiums gerne zu Hause wohnen darfst, aber dass sie es besser finden würden, wenn Du auch wohnungsmäßig auf eigenen Füßen stehst.

Im Übrigen brauchst Du keine Angst zu haben. Deine Eltern sollten nur soviel sein, dass Sie Dich 1. unterstützen, eine geeignete Wohnung zu finden und 2. diese auch zu bezahlen. Sicherheit, mit in den Mietvertrag gehen, Kaution, erste Anschaffungen. Wenn Du das Gefühl hast, Deine Eltern unterstützen Dein Vorhaben, wird es auch klappen. Du darfst auch dann sicher gerne zu Ihnen kommen und sie um Hilfe bitten. Ähnliches haben wir in unserer Familie auch und es klappt wunderbar.

Zuhause Ausziehen zu Freundin

Hallo, Ich bin jetzt 17 Jahre alt und würde gerne von Zuhause ausziehen.. Es ist einfach so das ich mich mit meinen Eltern nicht verstehe, nicht so extrem aber einfach kaum redet und oft anmeckern.. Das ist super nervig, außerdem teile ich mit ein Zimmer mit meinem Bruder.. Das ist richtig blöd, was sich ja jeder denken kann der Geschwister hat.. Ich frage mich ob ich über das Jugendamt ausziehen könnte oder anderswegs, und somit dann wegziehen.. Andere Stadt / Wohnung oder zur Freundin ( Von den Eltern aus Okay, geht nur um das Rechtliche ).. Finanziell wäre das ziehen zur Freundin nicht das Problem aufgrund von genügend Kindergeld und nebenjob's.. Und Eine eigene Wohnung ist wahrscheinlich zu teuer, oder habe ich anspruch auf hilfe vom Staat? Und falls dies nicht klappt.. Wie sehe es aus, wenn ich bis 18 Jahren warten würde ?

...zur Frage

Als Schüler von zu Hause ausziehen BAföG beantragen?

Guten Abend liebes Community, Ich 20 Jahre alt, Schüler möchte aus Privaten Gründen von zuhause ausziehen. Ich möchte fragen ob der Staat mich dabei irgendwie Finanziell unterstützen könnte? Wie würde es bei mir mit einem Bafög aussehen? Leider bin ich da sehr unerfahren. Ich werde voraussichtlich im Sommer meine schule abschließen. (Fachhochschulreife)

...zur Frage

Wegen familiären Problemen mit 18 ausziehen?

Ich werde im Juni 18 und würde dann gerne aufgrund von familiären Problemen von Zuhause ausziehen. Meine Eltern wollen mich rausschmeißen sobald ich 18 bin. Ich selbst habe mein Abi abgebrochen und bin momentan längere Zeit krankgeschrieben. Ich würde um die 600€ verdienen und davon eine Wohnung finanzieren. In wie fern müssen meine Eltern mich finanziell unterstützen, oder muss ich die ganzen kosten tragen? Und wie sieht es aus wenn ich von alleine gehe? Gibt es irgendwelche Unterschiede zwischen mit eigenem Willen auszuziehen und rausgeschmissen zu werden? (Finanziell) Ich werde aus Gesundheitsgründen erst wieder 2018 zur schule gehen und aus keine Berufsausbildung anfangen. Wie siehts aus?

...zur Frage

Würde das Jugendamt für mich eine Wohnung übernehmen?

Ich bin 17 Jahre alt und muss ausziehen von zuhause da mich meine Familie psychisch belastet und mich fertig macht. Ich werde Tag zu Tag immer beleidigt und fertig gemacht auf Grund meiner Sexualität und es wurde schon oft Gewalt eingesetzt. Meine Familie droht mir auch. Ich wohne in einer Stadt, wo mich sehr viele kennen und mich alle fertig machen und ich schon oft angepöbelt wurde und draußen geschlagen wurde wegen meiner Sexualität. Es werden in meiner Stadt auch Bilder von mir aaufgehängt und es werden witzige über mich auf Bushaltestellen und sonst wo geschrieben. Ich bin seit 7 Monaten nur noch zuhause und habe Angst raus zu gehen aber genau so Angst hab ich es zuhause zu sein. Was soll ich machen? Ich will hier weg. Ich will neu starten. Ich will mich wieder wohl fühlen und wieder Kraft zum Leben haben.

...zur Frage

Wie mit 18 schnell ausziehen?

Hi

Ich m/18 möchte bald ausziehen, da ich es psychisch nicht mehr zuhause aushalte. Auf die Umstände zuhause möchte ich gar nicht weiter eingehen, aber ich bin seit 5 Jahren wegen meinem Vater depressiv und habe einen suizidversuch hinter mir, bin momentan immer noch suizidgefährdet. Da ich aber nicht (mehr) misshandelt/geschlagen werde kann das Jugendamt mir wohl kaum helfen.

In meiner Stadt gibt es keine WG Zimmer, BAföG steht mir wahrscheinlich nicht zu und einen wohnberechtigungsschein kann ich mangels eigenen Einkommen auch nicht beantragen, weswegen ich einfach nicht von zuhause weg komme. Ich plane zwar einen 400€ Job zu machen, notfalls schmeiße ich auch gerne mein Abi um eine Ausbildung zu beginnen und somit Geld zu verdienen. Aber so lange halte ich's nicht mehr Aus. Selbst meine Psychologin meint ich solle so schnell wie möglich ausziehen. Aber wie? Ich bin echt am verzweifeln und hoffe das mir jemand helfen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?