Angst vor Corona?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Nein 77%
Ja 18%
Ein wenig 5%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein

Ich habe keine übermäßige Angst vor Corona, bin aber auch kein Verschwörungstheoretiker. Persönlich kenne ich zwar keinen Corona-Infizierten, aber dennoch ist mir die Gefahr einer möglichen Corona-Infektion bewusst und man berücksichtigt die Regeln, um keine Infektion unnötig zu riskieren. Auch die anderen in meinem Umfeld stecken coronabedingt lieber ein wenig zurück. So gab es zum bspw. einige, die dieses Jahr genullt haben, aber dennoch auf ihre geplante Feier verzichtet und sie verschoben haben.

Gruß

Nein

Aber großen Respekt.

Nicht alle Infektionen verlaufen mild, viele Menschen haben mit Langzeitfolgen zu kämpfen.

Das sollte endlich und oft in den Medien thematisiert werden, dann verhalten sich vielleicht mehr Menschen vernünftig.

Nein

Sollte ich erkranken, dann tut man das beste um zu genesen und andere zu schützen.

Jeder einzige sollte von sich aus Acht darauf geben einmal nicht angesteckt zu werden und andere nicht anzustecken!

Die Leute, besonders die ab 40 in meiner Beobachtung, geben einen Pfiff auf Abstand. Als wäre nie was gewesen.

Total dämlich und 0 lösungsorientiert.

Nein

Da ist mehr als nichts, aber viel mehr ist es nicht. Bis jetzt sind 2020 weniger Menschen gestorben als im Vergleichszeitraum 2019 oder 2018. Das mag an der Maske liegen, aber 90% der Coronaangst ist übertrieben.

Nein

Der ganze Wahn der um diese neumodische Grippe gemacht wird hat alles zerstört, das das Leben lebenswert gemacht hat. Wovor sollte ich also noch Angst haben? Selbst wenn das Zeug wirklich tödlich sein sollte, ist es mir egal.

Was möchtest Du wissen?