Angst vor chinesischen Containern berechtigt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

keine Sorge. Container aus China sind nicht gefährlicher als Container aus den USA.

  • nur weil es ein "Yang Ming" Container ist, muss er nicht aus China kommen. Alle Reedereien fahren mehrere Länder an. Ein Hapag Lloyd-Container kann z.B. auch aus China verschifft worden sein
  • es kommt immer auf den Inhalt an. Ein Container mit 10 Tonnen Chemikalien aus  England dürfte ungleich gefährlicher sein als ein Container mit 15 Tonnen Elektronikartikeln aus China
  • Container aus China werden i.d.R. im Empfangshafen begast, um eventuelle Schädlinge zu eliminieren
  • Kleidung und Spielzeug aus China oder Pakistan habt Ihr sicher auch zu Hause
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LunaSolluna
25.11.2016, 10:57

Vielen Dank für die Antwort. Gestern war es ein Maersk Container, sonst auch China Shipping. Ich frage mich halt, ob die Container Schadstoffe (in Form von Staub) oder so an die Umgebung abgeben, aber dann dürfte man vermutlich auf keine Autobahn mehr fahren?! Ist die Begasung auch für die Allgemeinheit gefährlich? Ich habe Produkte aus China, versuche aber seit einiger Zeit komplett darauf zu verzichten, was sich als sehr schwierig gestaltet, da fast jegliche Kleidung und Spielzeug aus China stammt. Selbst ein Bett, das ich kürzlich ansah stammte aus China. Übertreibe ich damit und sind die Produkte vielleicht sicherer als ich dachte? Ist das was man in der Presse liest Panikmache? 

0

Sie fallen auch auf jeden Unfug herein .  Die 176 Millionen Blechkisten aus China sind in aller Welt unterwegs und werden kontrolliert .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?