Angst vor Blasenkrebs. Kann mich jemand beruhigen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von Blasenkrebs betroffen sind meist ältere Patienten ab 70 Jahre. Beruhigen kann dich der Arzt, und zwar wenn der Befund NACH der Blasenspiegelung da ist.

Es hat aber keinen Sinn, sich fertig zu machen. Warte ab, und dann stellst du dich dem Ergebnis. Es gibt immer zwei Wege im Leben: positiv oder negativ - rechts oder links - ja oder nein

Der Mensch muß manchmal durch Tiefpunkte (ich sage immer dazu Nadelöhre) gehen, und hinterher ist man reifer und weiser an Lebenserfahrung und meist auch an persönlicher Kompetenz.

Und gerade was Unterleibserkrankungen der Frau betrifft, ist es wichtig, jährlich zur Vorsorge zum Gynäkologen zu gehen. Der guckt da nämlich rein und sieht Veränderungen vor Ort und auch per Ultraschall und Abstrich. Dann braucht man sich keine Gedanken machen.

Ich glaube nicht, dass du Blasenkrebs hast. Allerdings würde ich mal sämtliche Hebel in Bewegung setzen, um was gegen deine chronische Blasenentzündung zu tun. Bei einer chronischen Blasenentzündung ist immer etwas Blut im Urin, von daher schwer zusagen lg

Frag mal deinen Gyn , ob er eine Sono machen kann. Es kann auch ein Blasensteinchen sein.
Nicht immer das schlimmste Vermuten.

Erzähl doch mal... was war es?

Was möchtest Du wissen?