Angst vor Berührung mancher Menschen?

7 Antworten

Ja das habe ich auch.

Ich hasse es, wenn mir leute zu nahe treten. Bei meiner schwester ist das ok wenn sie sich beim fernsehen an mich lehnt/kuschelt, mich beim reden betatscht quasi, mich umarmt und drückt wenn es mir schlecht geht. Bei meinem freund ist alles ok :D dann gibt's aber menschen denen ich zur Begrüßung kein küsschen geben will, wo ich es nicht aushalte wenn sie zu nah an mir sitzen, ich brauch das einfach so ein bissl Freiheit.

schlimm ist es beim Zahnarzt wenn man so wehrlos am stuhl sitzt und der Arzt dir zu nahe kommen muss, ich verkrampfe mich total wenn er mich mit seinem Körper berührt, oder beim Frisör, wenn meine langen haare hinten geschnitten werden und die Frisörin mit ihren fingern an meinem rücken ankiommt, da zucke ich total zusammen. xD ist manchmal auch unangenehm so zu sein, weil die anderen nicht verstehen wieso man so reagiert, aber ist halt so.

Hallo, hör mir auf... mich darf auch net jeder anfassen :-) Gerade bei Personen, die mir suspekt oder unangenehm im Umgang sind, ist das der reinste Horror... das ist bestimmt so eine Art Schutzreaktion des Körpers. Gut, wenn Du jemanden hast, dem Du Dich diesbezüglich anvertrauen kannst. 

Geht mir auch so ich habe Angst vor den Bakterien auf dem Körper der Personen, ist aber auch nicht bei jedem so.

Angst und Ekel davor andere Menschen zu berühren?

Hallo Leute,
Dies ist ein wichtiges Thema für mich und ich bitte euch darum , euch nicht darüber lustig zu machen oder darüber aufzuregen.

Alles fing an als ich 9 Jahre alt war,
Ich habe davor sehr gerne bei meinen Eltern im Bett geschlafen, doch eines Tages,als ich wieder bei meinen Eltern war, hab ich einen richtigen hass entwickelt, einen hass darauf meine Eltern zu berühren. Meine Eltern wollten mich oft umarmen undsowas, was ja auch normal ist, aber irgendwann, als ich 12 war, habe ich aufgehört meine Eltern zu umarmen und wenn sie mich umarmt haben, wurde mir schlecht und ab dann habe ich sie so gut wie garnicht mehr umarmt , das fiehl meinen Eltern natürlich auf, aber sie dachten sich nix dabei. Ich ehrlich gesagt auch nicht.
Einige Jahre später verschlimmerte sich diese Situation. Meine klassenkameradinen haben sich immer zum abschied umarmt, aber ich war immer die einzige die das nicht wollte. Mir wurde immer schlecht, wenn sich jemand zu mir gesetzt hat, und ich hatte fürchterliche Angst, davor, dass sie mich berühren. Mitlerweile ist es noch schlimmer geworden, ich ziehen im Sommer Jacken an, gehe fast nie raus und rede so gut wie garnicht mehr mit anderen. Ich ekele mich davor jemanden die Hand zu geben, oder auch den Atem von jemand anderem zu spüren. Das seltsame ist nur, dass ich mich NUR von Menschen ekele und nichts anderem.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und sagen was ich dagegen tuen kann. Ich bin noch nicht volljährig und habe angst es meinen Eltern zu erzählen.
Danke schonmal.

...zur Frage

Psychologen/Psychiater die selbst psychische Probleme haben. Wo wäre bei Euch die Grenze?

Hallo

Ich denke jeder Mensch hat Probleme. Ziemlich sicher auch Fachmenschen...

Gäbe es Dinge bei denen ihr einen Menschen für den Beruf als nicht geeignet beurteilen würdet? (Vorrausgesetzt natürlich der Psychologe/Psychiater ist allgemein kompetent und bringt seine eigenen Probleme nicht in die Therapie ein)

Gibt es gesetzlich da eine Regelung/Eigungstest ?

Fändet ihr es sogar gut, wenn der/die Thera psychische Schwierigkeiten aus erster Hand kennt?

Ich frage, da ich+ selbst gerne Psychiaterin werden würde.

Liebe Grüsse

Grün

...zur Frage

Was genau sind Sexuelle Handlungen/Sexueller Kontakt?

(Ich glaube die offizielle Bezeichnung lautet sexuelle Handlungen, ich werde folglich aber einfach Sexueller Kontakt dazu sagen)

Ich war bislang der Meinung dass sämtlicher physischer Kontakt zwischen 2 Menschen, welcher auf intimität berüht, als sexueller Kontakt eingestuft ist.

Nachdem ich ein bischen mehr reingeguckt habe fand ich jedoch ein paar ein bischen widersprüchliche Definitionen. Eine lautete dass das berühren intimer Körperteile als solcher gilt (Also: Hintern, Zwischen den Beinen, Brüste) ob angezogen oder nicht, andere sprachen jedoch auch von dingen wie Intention (z.B. zur sexuellen erregung). (Tatsächlicher Sex jeglicher Art gilt Selbstredent als ein solcher)

Meine Frage lautet nun dementsprechend was genau, gesetzlich gesehn, als sexueller Kontakt gilt.

Ein paar dinge die mir als Beispiel einfallen würden: Küssen auf die Lippen, Küssen auf Wange/Nacken, Rummachen, Kuscheln, Umarmen, Händchen Halten, Kopf auf Schulter etc.

Je nach Definition würden welche dieser Dinge nun als ein solcher Kontakt gelten? Und muss der Partner das Schutzalter erreicht haben für alle/einige von diesen Dingen?

Zu guter letzt würde mich interessieren ob diese Regelungen auch in Amerika gleich sind.

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Menschen mit Free Hugs Schildern?

Hey. Auf Conventions laufen ja immer so Cosplayer mit Free Hugs schildern rum. Ich frag mich immer, ob ich einfach zu denen hingehen und umarmen soll. Wie genau läuft das ab? .-. Einfach zu so 'nem Mensch gehen der so 'n Schild hat und Umarmen, oder zuerst fragen?

...zur Frage

Glückliche Umarmungen in Filmen und Serien gesucht?

Ich suche für ein Videoprojekt Szenen aus Filmen und Serien unter dem Motto "happy warm hugs", d.h. in denen sich Leute umarmen, in die Arme springen, küssen etc. Wichtig ist mir, dass es sich nicht um eine tröstende Umarmung handelt, sondern die Personen glücklich aussehen, sich (wieder) zu sehen. Ob Film oder Serie, Freunde, Eltern und Kinder, Liebespaare, Menschen oder Tiere, Realfilm oder Zeichentrick ist mir egal.

Ich freue mich, wenn euch ein paar passende Szenen einfallen :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?