Angst vor Bauchnabelpiercing

7 Antworten

Nein, habe selbst einen, ich bin 17 :-) Und ich bin ein Mädchen, mir ist nur kein anderer Nutzername eingefallen :D:D Es brennt nur etwas und es ist etwas unangenehm später. Es nervt nur jeden Tag desinfizieren.. Und wenn du glaubst, es sei abgeheilt und es ist erst 3 Monate her und du hörst auf zu desinfizieren.. Du hast dann die fetteste Entzündung ;) Also ich desinfiziere jetzt seit einem Jahr und meins ist fast verheilt :)

Ich weiß zwar nicht genau wie es sich anfühlt, da ich keines Besitze, also kann ich nur von dem erzählen, was meine Freundin mir so gesagt hat. Sie hatte auch zunächst ne Heiden Angst, aber in Endeffekt fühlt sich der Stich ab, wie beim Blutabnehmen, nur weniger Schmerzhaft. Es könnte sein, dass es in den Tagen danach etwas wehtut, aber das hält sich in grenzen. Wichtig ist nur, dass du den Stich immer so Sauber wie möglich hältst, um eine Infektion zu vermeiden und wenn dir etwas merkwürdig vorkommt, du besser mal zum Piercer oder deinem Hausarzt gehst, um das abchecken zu lassen. :-)

Okay Dankeschön:)

0

Also icht habe mir mein BN Piercing vor 2 Jahren im Sommer stechen lassen. Der Schmerz ist absolut auszuhalten, und du kannst dem Piercer auch sagen, dass du Angst hast, hab ich auch gemacht. Ich weiß nicht, wie stark du schon recherchiert hast aber es wird als erstes eine bestimmte Zange angelegt. Durch den Druck, der zwar unangenehm, aber nicht wirklich schmerzhaft ist, merkst du den Einstich der Nadel kaum. Ein bisschen die Zähne zusammen beißen muss man nur, wenn das Piercing wirklich "eingefädelt" wird. Wenn du noch keine Vorstellung davon hast, wie das Stechen abläuft schau mal bei YouTube, da gibts Videos davon. Die Abheilungszeit betrug bei mir 2 Monate, ab da konnte ich auch ohne Probleme wieder baden gehen etc. Mit dem Austausch des Piercings sollte man allerdings so ca 6 Monate warten, damit auch wirklich alles abgeheilt ist.

Hoffe, ich konnte helfen. LG

Dankeschön:)

0

Was möchtest Du wissen?