Angst vor Ausbildung? Versagen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher sagte man zu Auszubildenden Lehrling. Das heißt, daß du bei Null anfängst und alles noch lernst.

Allerdings ist eine Auffassungsgabe Vorraussetzung, also wenn dir einmal jemand was erklärt hat zu einem Werkzeug, dann sollte das genügen, daß du dir das merkst.

Und übrigens ist die Probezeit für beide Seiten da, um zu kündigen, wenn etwas nicht rund läuft. Gilt für alle Azubis, nicht nur die von BMW

Das ist ganz normal das du da Angst hast. Das hat fast jeder!

Du brauchst dir aber keine Gedanken machen. Du hast es vielleicht sogar etwas einfacher als jemand der schon länger an Autos rum schraubt. Du hast dir wenigstens noch nichts falsches angewöhnt und kannst ganz entspannt alles gleich richtig lernen.

Sei einfach allem aufgeschlossen und interessiert. Dann klappt es fast wie von alleine. Eine Ausbildung ist ja dazu da, den Beruf erst zu erlernen!

16

Vielen Dank. Diese Sätze beruhigen mich ein bisschen. Würdest du es trotzdem gut heißen, wenn Werkzeugnamen bereits gelernt sind?

0

Du machst Dir zuviele Gedanken. Wehalb solltest Du gekündigt werden, wenn Du immer pünktlich bist und Dich sonst korrekt verhälst? Du darfst nur nicht klauen oder jemanden schlagen. Auch darfst Du niemanden ernsthaft beleidigen. Wenn Du Dich daran hälst, kann Dir nichts passieren. Du Bist ein Azubi und kannst noch nicht viel wissen, daher bist Du dort um zu lernen. Schau einfach wie die anderen das machen und mach es einfach nach. Mehr nicht! 

Was möchtest Du wissen?