Angst vor Anzeige?


17.09.2020, 18:53

P.S: er ist in der Abschlussklasse und ich dachte dass er jetzt was besseres zu tun hat und ich bin auch fast fertig und hab eigentlich weder Zeit noch Kopf um anzuzeigen oder angezeigt zu werden. Ich glaube einfach dass er bevor er geht nochmal einen raushauen will... Auf meine Kosten. Schade eigentlich, weil ich dachte dass ich die nächsten 2 Jahre meine Ruhe haben kann

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass die Anzeige auf dich zukommen, passieren wird dir nichts. Abgesehen davon, das Beleidigung ein Antragsdelikt ist und nur auf Strafantrag verfolgt wird. Da er mit einiger Sicherheit noch minderjährig ist, müssten das seine Eltern für ihn tun. Wenn sie nicht mit dem Klammerbeutel gepudert sind, werden sie das sein lassen, selbst wenn, würde der Staatsanwalt einstellen, oder zumindest auf den Privatklageweg verweisen.

Er ist 18 oder 19, Ich bin 18

0
@LemonFreak22

Wenn er volljährig ist, müsste er den Strafantrag schon selbst stellen, aber ändern wird das nichts.

0

Soll er dich doch anzeigen. Solange du ihm nicht das Wort irgendwo in die Haut geschnitten hast, wird eh aussage gegen Aussage stehen.

Aber - warum hast du ihn bisher nicht angezeigt? Wenn er dich mit Gegenständen schlägt oder irgendwo einsperrt, macht ER sich strafbar!

Ich wollte nicht noch mehr Ärger machen, da ich sowieso schon genug Stress hatte und nicht dachte dass mir jemand glaubt

0

Ich les mir das garnicht erst durch, sieh zu das du zur Polizei gehst und den Sachverhalt klar stellst.

So geht das garnicht!

Der kann dich nicht wie ein 2te Klasse Menschen behandeln, als wäre er was besseres.
Da würde ich durchgreifen an deiner Stelle!

Erstatte zuerst Anzeige, dann bist du nicht nur im Recht, sondern auch im Vorteil.

""""und mich entschuldigen soll weil er mich sonst wirklich anzeigt""""

An deiner Stelle würde ich ihn anzeigen.
Es wundert mich, dass du dir das alles von ihm schon so lange gefallen lässt.

Was möchtest Du wissen?