Angst vor ANTIDEPRESSIVA

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich habe damit erfahrung. depressionen können tatsächlich schwindel oder auch andere körperliche beschwerden hervorrufen (nennt man psychosomatisch). die frage ist, ob er wirklich depressionen bei dir diagnostiziert hat? 5mg ist sehr wenig. da brauchst du dir keine gedanken machen. schlimme nebenwirkungen gibt es fast so selten wie bei anderen, "normalen" medikamenten auch. du solltest dir keine gedanken machen wegen dem medikament. du wirst mehr besserung merken, als nebenwirkungen! - dazu ist es ja da. ist auch möglich dass du gar keine nebenwirkungen bemerkst.

Wenn du magersüchtig warst und panische Angst, zuzunehmen wäre es vielleicht sinnvoll, eine Klinik für Essgestörte aufzusuchen... Und sonst vielleicht noch einmal mit dem Arzt reden, dass er dir vielleicht alles noch einmal ganz genau erklären kann...

Ob der Schwindel wirklich durch Depressionen verursacht wird, kann der Psychologe am besten einschätzen. Wenn nichts anderes hilft, probier es doch mal. Es gibt auch sehr gute pflanzliche Antidepressiva wie johanneskraut ohne Nebenwirkungen. Trotzdem würde ich bei deinem Antidepressivum keine Angst vor den Nebenwirkungen haben, schliesslich nehmen das tausende von Leuten.

geh einmal zu einem Neurologen.

Was möchtest Du wissen?