Angst vor Achterbahnen überwinden. Was kann ich tun?

8 Antworten

Es muss dir nicht peinlich sein, wenn du keine Achterbahnen magst. Wieso denn auch? Manche mögen es halt, andere nicht. Es wäre dir ja auch nicht peinlich, wenn dir kein Schokoeis schmeckt, oder?

Aber natürlich ist es möglich, sich mit der Zeit an Achterbahnen zu gewöhnen, sodass du es erst weniger schlimm findest und irgendwann auch großen Gefallen daran finden kannst. Dazu solltest du dir erst einmal im Klaren darüber werden, warum genau du es nicht magst.
Hast du Angst, das Teil könnte einstürzen? Das ist sehr unwahrscheinlich, und auch andere Achterbahnunfälle sind äußerst selten (ja, vor ein paar Wochen gab es einen Auffahrunfall bei The Smiler, aber wie gesagt: das passiert nur sehr, sehr selten).
Oder liegt es daran, dass du einfach dieses Gefühl des Nervenkitzels nicht magst? Das ist eine reine Gewöhnungssache. Sehr wichtig ist es, dass du dich bei der Fahrt nicht zu sehr verkrampfst - Wenn du verkrampft bist, macht es dir garantiert keinen Spaß. Also entspann dich ein bisschen (oder versuche es zumindest). Atme vor der Fahrt tief durch und denke an was Schönes. Dann lass es einfach auf dich zukommen. Schau auf die Schienen vor dir, damit du weißt, was passiert. So kannst du in Kurven ein bisschen dagegen halten und stößt dir nicht den Kopf. Ein Looping ist auch wirklich nichts, wovor man Angst haben müsste. Das schaut vielleicht ein bisschen spektakulär aus, aber das ist es wirklich nicht. Im Grunde ist es so ziemlich das lahmste Achterbahnelement, das es gibt. Immer vorausgesetzt natürlich, dass es ein schöner, ausgewogener Looping ist. Bei Big Loop sind die Loopings nicht so super ausgewogen, also fährst du damit vielleicht nicht als erstes. Limit solltest du evtl. auch eher später machen, weil der als Inverter natürlich weniger sanft ist. Ich an deiner Stelle würde mit Flug der Dämonen anfangen, das ist eine ausgesprochen sanfte Achterbahn, bei der du merken wirst, dass Loopings und andere Inversionen überhaupt nicht schlimm sind.

Viel Spaß!

Natürlich kann man sagen: Augen zu und durch. Und in vielen Fällen mag das auch für viele Situationen zutreffend gewesen sein. Ich frag mich nur: Für wen und für was Du Dich solche Ängsten aussetzen sollst?

Lass es doch einfach. Und eines schönen Tages kommt vielleicht der wirkliche, dringende Wunsch, dass Du es möchtest.

 D a n n  ist es immer noch früh genug. LG

Däumchen! ♥

1

Zähne zusammen beißen und rein da! Bei mir war es auch so bei dir nur dan hab ich mich einfach in colossos rein gesetzt und mitgefahren. Zwar sieht es schlimm aus aber wenn du drine sitzt kann dir nix mehr passieren. Es sieht schlimmer aus als es ist ;D und nach colossos kannst du eig . Auch alles mitfahren

Geh am besten einfach rein. Glaub mir wenn du ein mal gefahren bist willst du nicht mehr aufhören :D So war es bei mir zumindest und ich habe mich noch nicht mal breakdance getraut. Aber wenn du wirklich nicht rein gehen willst kannst zu im Notfall ja noch die anderen Sachen fahren. Es gibt ja im hp mehr als nur Achterbahnen

Ich würde an deiner Stelle einfach ein mal Zähne zusammen beißen und einfach Augen zu und durch eine fahren ... Lass dich von Buchs abbringen und ich glaube wenn du einmal gefahren bist ist es dann nicht mehr so schlimm ;)

Ist sehr schwer, wenn Höhenangst dazukommt. Eher gesagt: Unmöglich!

0

Was möchtest Du wissen?