Angst vor Abdruck nehmen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Keine Panik bekommen. Ich hatte mal fast Panik und wollte das ding der Helferin aus der Hand reißen aus meinen Mund. Also Augen zu an was schönes denken und ruhig durch die nase athmen. Und notfalls frag nach wie lange es in deinem mund bleibt vorher und dann zähl rückwerts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Abdrücke sind wirklich unangenehm. Gegen das Würgen hilft, wenn du erstens nicht allzu angespannt an die Sache ran gehst (meistens würgen die Abdrücke nämlich nicht so schlimm, wie man vorher denkt) und zweitens ganz ganz kräftig durch die Nase atmest. Langsam, aber so richtig laut und tief. Man muss hören, wie stark du atmest. Auf magische Weise hilft es auch, wenn man seinen Daumen in der Faust fest drückt. Probier's mal vor dem Spiegel aus, mit dem gedrückten Daumen würgt alles viel weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Augen schließen, entspannen und durch die Nase atmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja einfach entspannt hingehen, gar nicht so darüber nachdenken. Es wird ja nichts schlimmes gemacht. Einfach ruhig Atmen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehme dein handy mit und höre Musik 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag deinem Zahnarzt er soll einen kürzeren Konfektionslöffel nehmen. Für Spangen braucht man nicht den ganzen Gaumen abformen. Gegebenfalls könnten die dort auch weniger Alginat draufschmieren dann geht nicht alles so weit hinter. Beim unteren Abdruck  sollte man normalerweise keinen würgereflex bekommen. Viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube jeder hasst das :) Mir läuft dann immer son Sabberbach ausm Mund.. bah! Aber Tipps gibts dazu leider nicht, also Augen zu und durch :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sprich mit deinem arzt über deine angst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julchen1408
27.03.2016, 23:53

Ja, dies versuche ich meistens auch, jeddoch bin ich halt noch ein "Kind" (13, fühle mich aber irgendwie viel älter, ist aber auch egal) und die Ärtze nehmen mich nicht sehr ernst...

0

Was möchtest Du wissen?