Angst vor der Mathematik?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Indem du dich verbesserst und viele Übungen rechnest bekommst du eine gewisse Sicherheit und die Angst wird verschwinden. Es ist auch immer ein positives Gefühl wenn du eine Aufgabe rechnest und du in den Lösungen/bei der Besprechung siehst, dass du es richtig gemacht hast und deine Lösung korrekt ist.

Alles was du nicht verstehst musst dir erklären lassen! Das ist ganz wichtig, denn nicht führt zu mehr Angst/Panik als Aufgaben von denen du keinen Schimmer hast. 

Übung ist alles! Damit vergeht auch die Angst ganz schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, in viele Internetseiten gibt es Informationen über die entsprechende Themen die du dort lernen bzw. auch wiederholen wirst. In YouTube gibt es Info-Videos, z.B. "TheSimpleMaths" etc.
Sie erklären es Ihnen mit Beispielen und Übungsaufgaben, sie können sich im Internet auch über die Themen erkundigen und nach Übungsaufgaben suchen, falls vorhanden können sie auch wenn sie die Aufgaben bearbeitet haben mit die vorhandene Lösungen kontrollieren.
Du könntest im Internet nach Tipps und Tricks suchen, "... Wie kann ich die Aufgaben schneller lösen, gibt es ein Tipp?"

Usw. ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Mit freundlichen Grüßen
Fragenmann571

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir einfach nur raten nochmal das zu wiederholen, was du gemacht hast und gerade machst. Meist ist Mathe gar nicht so schwer. Oftmals kommt man einfach nur in so eine Abwärtsloch. Irgendwann kommt man nicht mehr mit, bekommt Angst, schiebts immer weg und bekommt schlechte Erfahrungen und dann geht das von Jahr zu Jahr immer weiter. Hatte in Mathe im Abi nur ne 3 und habs dennoch studiert. Es ging. :D

Versuch einfach bisschen Zeit zu investieren und dir online und sonst wie helfen zu lassen und du wirst sehen, dass es meist nicht so schlimm ist, wie es wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens wird die Angst durch bestimmte Lehrer verschlimmert. Traurig - aber wahr.

Um Mathe zu können, muss man sich hinsetzen und Übungsaufgaben rechnen. Nur so lernt man Mathe und muss so auch keine Angst mehr haben.

Ich weiß, das klingt schwer - aber du wirst sehen, umso mehr du dich hinsetzt und dafür lernst, desto besser wird es mit der Angst. Der Stoff kommt nicht einfach von alleine in deinen Kopf. Hier gilt learning by doing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mathematik kann man auch musikalisch gestalten ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?