Angst v. der Unendlichkeit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das geht allen so, weil sich dein Verstand das Unendliche nicht vorstellen kann, es ist jenseits der Vorstellung, aber innerhalb des erfahrbaren. Die Unendlichkeit bist im Grunde Du, ja du, der das gerade liest. Du bist der unendliche Raum, in dem die Dinge passieren, hier oder anderswo. Der limitierte Verstand sucht ueberall Begrenzungen, daran kann er sich dann reiben, den Gegenpol herstellen und es kategorisieren. Du siehst, unser Verstand ist ein Computer, er benoetigt das Endliche um sich wohl zu fuehlen. Nun, bist du nicht dein Verstand, Gedanken oder Gehirn, sondern das ewig waehrende Bewusstsein und das ist das was das Gehirn selbst erschafft. Du siehst, dein erschaffenes Gehirn verucht sich seinen Schoepfer vorzustellen, welch erfolgloses Unterfangen, das ist rein technisch nicht moeglich, weil Du schon vor dem Geschaffenen existierst, wenn nichts nicht das ist, weder alles oder nichts. Das Gehirn kommt viel spaeter und diesem Tool bedienst du dich im Moment. Erkenne die Grenzen deines Verstandes, dann erkennst du gleichzeitig die Unendlichkeit. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ähnlich gehen tuts mir nur leicht :D Ich hab nähmlich keine Angst davor. Ich finde es eher total interessant darüber nach zu denken wie weit es wohl geht, obs ein Ende hat und was am ende liegt :D Genauso denke ich über Gott xD Wer hat Gott erschaffen (Nein ich bin auf keinen fall gläubig). Ich meine alles hat doch irgendwie einen Anfang ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst es hinnehmen. Schon mal was von der Kreiszahl Pi gehört, die ist auch unendlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralfneumann1977
22.04.2016, 23:43

ja oder die kommazahlen zwischen 1 und 2

0
Kommentar von monalisan
22.04.2016, 23:45

Ja Pi ist krass!! Ich liebe so unerklärte Dinge

0

Mir , sehr oft.
Das beste was du tun kannst, ist nicht daran zu denken - dein Kopf wird damit nicht fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jau, ich bin auch W 15, denke auch viel darüber nach aber ich komm mir immer blöd vor andere zu fragen obs denen auch so geht 😅 wenn ich darüber nachdenke bekomm ich voll oft schon fast Kopfschmerzen weil ich so lange nachdenke 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monalisan
22.04.2016, 23:40

Haha cool! Ja das Thema ist glaube ich zu komplex für das menschliche Gehirn

0

Es gibt keine Unendlichkeit, alles hat ein Ende, auch wenn es noch so fern ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marieiram2000
22.04.2016, 23:40

Das ist der menschliche verstand der immer irgendwo ein Ende haben muss, und der nicht klar kommt wenns mal irgendwo keins gibt

0
Kommentar von Binomino89
22.04.2016, 23:41

aber das universum dehnt sich doch immer weiter aus.....

0
Kommentar von monalisan
22.04.2016, 23:42

Ich glaube es gibt Unendlichkeit, das Thema ist jedoch zu komplex für das menschliche Gehirn. Ich meine wenn alles ein Ende hat, was kommt nach dem Ende?

1
Kommentar von ralfneumann1977
22.04.2016, 23:42

Die Frage stellt sich nur, was wir Menschen vom Ende verstehen? Nur weil außerhalb unseres Universums kein Raum und keine Zeit mehr existiert, muss es nicht bedeuten, das es das "ende" ist. Das Ende unserer Natur ja, aber nicht mehr und nicht weniger.

0

Was möchtest Du wissen?