Angst und Panikatacken nach Lungenembolie ?

1 Antwort

Guten Abend , ich denke es ist normal das man sich nach so einem einschlagenen Ergebnis fürchtet . Zu den Sympthomen die Sie beschreiben würde ich sagen, das es sich nach Angst und Panik anhört... Druckgefühl im Bauch -Magen -Schwindel-Atemnot -Engegefühl im Brustkorb und Hals-das Gefühl als sei ein Korsett um den Brustkorb gelegt--etc...Alles Symphtome können alleine oder auch zusammen zu dem Bild einer Angst und Panikstörung passen. Gerade solche Störungen treten nach einschlägigen Ereignissen wie Krankheit etc auf. Es macht Sinn , sich die Angst die Sie vermutlich haben von der Seele zu reden und das geht am besten mit guten Freunden oder mit geschulten Psychologen.

Alles Gute

Hallo "Daehnily", vielen Dank für die Antwort. (Habs leider jetzt erst gesehen) Ich habe mittlerweile auch durch ärztliche Hilfe das Problem etwas im Griff. Ich habe das ganze offenbar komplett unterschätzt. Nicht nur die physische Komponente, eben auch die psychische. Es waren tatsächlich Panikatacken und Angststörungen. Mein Arzt hat mir erklärt, dass das häufig vorkommen kann nach so einer Erkrankung. Ich habe mich selbst immer als sehr stark eingeschätzt, aber in diesem Fall stoße ich auch mal tatsächlich an meine Grenzen. Ich hoffe, dass es vielleicht denen, die ähnlich gestrickt sind wie ich, eben eigentlich gar keine Angst kennen, oder es vielleicht auch verdrängen ;-) in solchen Fällen es auch zulassen können, mal schwach zu werden. es gehört vielleicht einfach mal dazu. Man lernt nie aus. Ich weiß nicht wie lang das noch alles andauert. ich hatte mal vor 2 Wochen versucht, auch ohne die Tabletten auszukommen, weil ich eben super geschlafen habe, keine Angst mehr hatte usw.. hat leider nicht funktioniert.. jetzt fange ich wieder von vorne an.. Aber auch das bekomme ich sicher wieder in den Griff..Aber vielen Dank noch mal für die Antwort und ebenfalls alles Gute :-) 

Viele Grüße

0

Intensivstation lungenembolie

Hallo Ich habe mal eine frage geschrieben betreffend meiner freundin thrombose

Bei ihr wurde letze woche eine thrombose wade+unterschenkel festgestellt die mit blutverdünner behandelt wurde.. Gestern hatte sie atembeschwerden trotz blutverdünner Jaaaa in notfall gebracht diagnose lungenembolie...:-( jetzt liegt sie auf der intensivstatiion zustans stabil nimmt heparin.. Aber ich habe soolche das sie plötzlich stirbt... Intensivstation ist sie gut aufgehoben? Was meint ihr? Liebe grüsse

...zur Frage

Wie geht es Euch nach der Lungenembolie? Ist Euer Leben noch das gleich wie vorher?

Hallo,

ich bin 30 Jahre alt und hatte vor ca.5 Monaten eine beidseitige Lungenembolie mit Rechtsherzbelastung und einer mehretagen Thrombose im rechten Bein.

Mir geht es seit der Feststellung und trotz Falithrom-Therapie immer wieder schlecht.

Ich habe nur wenige gute Tage an denen ich wirklich mal schmerzfrei bin und das Leben mal wieder etwas genießen kann. An den schlechten Tagen habe ich starke Luftnot. Das Gefühl nicht ausreichend Luft zu bekommen und nicht tief durch atmen zu können. (meistens nur möglich wenn ich gähne und dabei fängt der Brustkorb oft an zu schmerzen) Das Bein tut auch immer wieder weh auch trotz regelmäßigen tragens der Strümpfe.

Ich habe aufgehört zu rauchen und nehme auch keine Pille mehr ( da es durch die Pille entstanden ist)

Gibt es jemanden von euch dem es genauso geht und wenn ja wie lange ist es bei euch her und kommt man irgendwann damit klar???

Ich tu mich sehr schwer damit, ich würde so gern wieder richtig mit meinen Kindern (1 Jahr & 4 Jahre) toben können ..... es ist einfach nicht möglich weil ich schon nach 5min fix und alle bin und richtig aus der puste bin :(

Ich würde mich sehr über ein paar kommentare freuen.

Lg Susi

Ich bin oft müde und abgeschlafft und Lustlos :(

...zur Frage

Thrombosespritze absetzen? Lungenembolie?

Mein Chirurg meinte gestern ich muss die Thrombosespritze nicht mehr nutzen da ich meinen Fuß ordentlich belaste. Also ich bin dauerhaft in Bewegung und der fuß tut nicht weh. Jedoch meinte meine Hausärztin ich soll sie noch nutzen. (sie hat jedoch die röntgenbilder gesehen & der chirurg hat keine neue gemacht)

Weiß nicht was ich tun soll ... es ist ein ganz leichter bruch am sprunggelenk. war auch im krankenhaus und musste ekg + bluttest machen weil ich mit übelkeit ins krankenhaus kam +herzrasen+atemnot ..die meinten dort jedoch nur das ich ein magendarm virus habe (atemnot ist weg und herzrasen. kann ich dadurch auch eine lungenembolie ausschließen?

...zur Frage

Können Schmerzen eines Herzinfarkt o.ä. aufhören?

Meine Freundin ist heute Nacht mit brutalen Schmerzen in der rechten Schulter aufgewacht. Da ich eher zum Überdramatisieren als sie neige verschwieg sie mir, dass die Schmerzen auch in den Arm und in Die Brust ausstralten und sie Atemprobleme hatte. Ich hatte provisorisch ihren Blutdruck gemessen der lag bei 135/85 normalerweise hat sie zu niedrigen Blutdruck um die 90/60. Heute morgen klagte sie über keinerlei Schmerzen mehr. Nun meine Frage: Können die Schmerzen bei etwas schlimmen abklingen oder war das zum Beispiel eine Blockade?

...zur Frage

Thrombose oder Bandscheibenproblem?

Seit Sonntag habe ich im rechten Bein ein ziehenden Schmerz, vorallem unter dem Knie. Aber der Schmerz beginnt am oberen Teil vom Oberschenkel und geht bis in die Waden, beiim sitzen nimmt der Schmerz zu. Ich war heute auch beim Hausarzt, er hat Thrombose nicht einmal erwähnt, er meinte, dass es von den Bandscheiben kommt und ich aktivier werden soll. Ich sollte auch noch erwähnen dass ich die letzten Wochen nicht wirklich viel bewegt habe und oft im Bett lage und vor 8 Wochen den Blinddarm entfernt bekommen habe. Seit ein paar Stunden habe ich auch etwas Atemnot aber ich bin mir nicht sicher ob es einfach eine Panikattacke sein kõnnte oder der Beginn einer Lungenembolie. Glaubt ihr es kõnnte eine Thrombose sein, ich mache mir wirklich seit Tagen sorgen und der Hausarztbesuch hat nicht geholfen! Danke für die Antworten im Vorraus!

...zur Frage

Möglichkeiten der Verhütung nach einer Lungen Embolie?

Welche Möglichkeiten außer einer Spirale hat man nach einer Lungen Embolie? Die Pille scheidet aus, da die Embolie dadurch ausgelöst wurde. Kann man auch die 3 Monats Spritze oder Hormon Pflaster als Möglichkeit in Betracht ziehen? Und was ist der Unterschied von einer normalen Pille zur Mini Pille ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?