Angst und komisches Gefühl wegen Mathearbeit 1?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du sie schon geschrieben hast, kannst du sowieso an deiner Note nichts mehr ändern. Wenn du eine schlechte Note hast, dann ist es eben so. Dafür musst du dich danach im Unterricht mehr beteiligen und vllt. Nachhilfe nehmen. Ist doch alles kein Problem.

Erstmal beruhigen.Noch ist nicht sicher welche Note du hast.Außerdem kannst du deine Note auch durch die mündliche Mitarbeit und andere Projekte verbessern.Zudem ist das Halbjahreszeugnis nicht allzu relevant für die Versetzung.Gib dir also für das 2.Halbjahr mehr Mühe :)

Ok Danke :)

0

Bevor ich die Frage beantworte möchte ich 2 Dinge klar stellen :

1. Ich gehe aufs Gymnasium

2. Ich bin gut in der Schule.

Kommen wir zu deiner Frage : Dieses Gefühl ist normal . Du musst es "gechillt" nehmen und den Tatsachen ins Auge sehen. Nehmen wir an deine Mathearbeit wird schlecht . In dem moment bist du zwar sehr traurig , aber es geht wieder weg . Es ist Zeitverschwendung sich so viele Gedanken darüber zu machen ,ändern kannst du es so oder so nicht .Lenk dich am Besten einfach ab indem du liest oder evntl. zockst . 

Wenn du in der 2. Arbeit auch eine 5 bekommst heißt es nicht gleich , dass du ne 5 auf dem Zeugnis hast . Selbst wenn eine 5 kann man (bei mir) mit 2 3en oder einer 2 in einem Hauptfach ausgleichen . 

Die Angst ist eigentlich sogar gut , weil du (bei einer Enttäuschung) denkst , dass es dir nicht nochmal passieren darf und du es besser machen wirst .Damit hast du dann eine Erfahrung , die du nicht nochmal erleben willst , weshalb du ihr das nächste mal (durch mehr lernen / Nachhilfe/Tipps) aus dem Weg gehen wirst .

Das schlimme ist (für mich ) immer Arbeiten zu schreiben . Wenn ich sie zurück bekomme und ein schlechtes Gefühl habe ist es mir egal . Ich denke immer daran das nichts mehr zu ändern ist und das gibt mir ein besseres Gefühl.

Ich hoffe deine Arbeit wird gut ;) 

Liebe Grüße 

Ablenken ^^

Tv, Pc, Spazieren, mit Freunden treffen oder was auch immer dein Hobby ist.
Und beim nächsten Mal besser lernen, weil wen du den Stoff draufhast, brauchst du auch keine Angst mehr vor schlechten Noten haben.

Mfg,

Samus3110

Tee trinken. Wenn man Angst vor einer Arbeit hat zeigt es das du zu wenig gelernt hast. Wer viel Mühe reinsteckt und mit einem guten Gefühl die Schule verlässt, sollte keine Angst haben. Nächstes mal mehr lernen.

Ok Danke 

0

Juckt eh keinen was du im ersten Halbjahr hast wenn du nicht in der Oberstufe bist

Was möchtest Du wissen?