Angst und Hass vor Clowns und Berührungen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Angst for Clowns ist nicht so ungewoehnlich (Kramer bei Seinfeld hat das auch) und heisst Coulrophobie.

Die Angst vor Beruehrungen ist bis zu einem gewissen Masse normal, wir alle verteidigen den ganzen tag lang unsere Privatsphaere (z.B. wenn wir im Bus vom Sitznachbar abruecken), aber bei dir ist das sehr viel mehr. Ich wuerde einen Psychologen empfehlen!

anna112212 26.06.2013, 23:52

Danke. :) Wenn das jetzt jeder sagt, mach ich das glaub eh dann.

0

Clowns mag ich auch nicht und mir waren immer besonders die weißen Clowns unheimlich. Ich habe auch oft überlegt, woher das kommt. Als kleines Kind fand ich bunte Clowns noch ganz witzig aber später hat sich das genau ins Gegenteil verkehrt. Ich kenne einige Leute, die Clowns nicht mögen.Vielleicht ist es nicht bei allen so extrem wie bei dir aber nachvollziehen kann ich deine Ablehnung und Angst ganz gut.

Was Berührungen angeht, hat fast jeder Mensch einen Bereich, der nicht überschritten werden darf. Dabei geht es aber überwiegend um fremde oder 'nur' bekannte Menschen und nicht um Familie oder gute Freunde. Es ist normal, dass man es als bedrohlich empfindet, wenn jemand ohne Grund zu nahe kommt. Bei vertrauten Personen ist es normalerweise ganz anders. da sucht man oft die Nähe. Wenn das bei dir nicht möglich ist, dann stimmt etwas nicht. Kann es sein, dass eine dir vertraute Person mal übergriffig geworden ist? Seit wann ist das so bei dir und gab es ein Ereignis, nachdem du so reagiert hast?

anna112212 26.06.2013, 23:27

Als erstens, Danke! :D Zweitens, Nein übergriffig ist niemand geworden, habe nur ein sehr schlechtes Verhältnis mit meiner Familie, fast jeden Tag streit. Bin oft im Zimmer alleine. Das könnte auch der Grund sein. Ich sehe meine Familie nicht sehr oft (Schule immer bis 18 Uhr. bin meisten erst um 20 uhr zuhause). Könnte sein das sie nicht mehr so ein Familiengefühl hergeben wie vorher. Vielleicht sind sie für meinen Körper so etwas wie Fremde geworden und deshalb lehnt dieser sie ab. :/

0
anna112212 26.06.2013, 23:43

Es hat Angefangen seit dem ich die Schule gewechselt habe (Oberstufe, ich rede jetzt von den Berührungen).

0
Affia 27.06.2013, 12:36
@anna112212

Woher deine Berührungsängste kommen, weiß ich nicht aber in unserer Familie gab es auch Personen, die außerordentlich 'kühl' waren. Dazu gehörte eine meiner Omas und auch meine Mutter. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass meine Mutter mal wirkliche Gefühle gezeigt hat in den unterschiedlichsten Situationen und ihre Mutter war noch einen Tacken 'kälter'. Keine Trauer, keine Freude, kein Glück ......... immer nur ein der Situation angepasstes Gesicht. Mein Vater war da sehr viel anders, überhaupt waren die Männer in unserer Familie die mit mehr Empathie.

Heute, mit 60 Jahren, bin ich der Meinung, dass mein Vater und mein Opa mein Männerbild geprägt haben. Ich habe also nicht nur die kalte und distanzierte Seite in meiner Familie kennen gelernt sondern auch eine ganz andere. Wenn ihr euch aber alle mehr oder weniger aus dem Weg geht, dann prägt das ganz sicher.

Wenn das für dich zu einer großen Belastung wird, dann such dir Hilfe. Vielleicht lernst du dann damit umzugehen und es nicht auf andere zu übertragen oder du findest die Ursachen für EUER Verhalten heraus. Vielleicht gibt es etwas, was in eurer Familie passiert ist, was zu diesem unfamiliären Verhalten geführt hat.

1

bestimmt, aber solltest du das nicht therapeutisch klären lassen. das klingt nach einer grossen lebensqualitätseinschränkung.

anna112212 26.06.2013, 23:14

Lebensqualitäteinschränkung? Meinst Hass von Berührungen? :/ Naja, ich habe keine Probleme mit Hände halten oder Kleidungen von anderen anfassen, aber ich hasse Umarmen und wenn andere mich berühren, nicht wenn ich sie berühre.

0
anna112212 26.06.2013, 23:21
@Yolowurst

Tja, zurzeit nix los (gottseidank), aber wenns dann soweit ist wird es wirklich dumm. Ich kann ihm dann von diesem Hass erzählen, vielleicht kann er mir dann helfen? Weißt du, sowas wie jedentag etwas mehr. zB: am Anfang nur Hände halten, dann Umarmen, Küssen, .... usw. Schlimmstenfalls geh i zum Arzt, obwohl i ned will. :/

0
Yolowurst 27.06.2013, 08:45
@anna112212

ich hoffe, du kannst es antrainieren bzw. diesen hass ablegen. aber du solltest als plan b auch eine therapie in betracht ziehen.

0

Dein Problem schreit nach einer Therapie.

Akzeptiere oder verändere!

anna112212 26.06.2013, 23:17

hmmmm :/ Okay mal schauen... Danke! :)

0

Was möchtest Du wissen?