Angst um Vater, droht ein Herzinfarkt?

6 Antworten

Hallo, es gibt mehrere Faktoren, die Ursache für einen Herzinfarkt sein können. Ständiger Stress gehört dazu. Ob dies der einziger Risikofaktor bei Deinem Vater ist, kann nur durch eine ausführliche internistische bzw. kardiologische Untersuchung herausgefunden werden. Doch niemand kann zu einem Arztbesuch gezwungen werden ! Du müsstest Dich schon mit Deinem Vater zusammensetzen und ihm die Folgen eines evtl. Herzinfarktes vor Augen führen ! Dann wäre es z.B. Ende der selbstständigen Arbeit.----  Auch die regelmäßige Einnahme eines Analgetikum wie Ibuprofen , kann nicht die Lösung sein. Hier wäre eine orthopädische Untersuchung ratsam, wenn nicht auch der Stress Ursache sein sollte. Einen Rat, kürzer zu treten, wird er ja wohl ebenso nicht hören wollen. Halte ihm vor : Kein Mensch ist unersetzlich, und wenn er auf Grund einer schweren Erkrankung gar nicht mehr arbeiten kann, muss die Welt auch weiter gehen !!

Wenn jemand soviel arbeitet wie dein Vater besteht natürlich theoretisch die Gefahr, dass er irgendwann einen Herzinfarkt bekommt Das muss aber nicht passieren. Die Beschwerden, die dein Vater jetzt hat, deuten nicht auf einen Herzinfarkt hin. Nur das mit dem ewigen Schmerztabletten nehmen ist nicht so gut, nicht nur wegen dem Magen. Man kann dadurch auch eine kaputte Niere bekommen. Bei mir war das so, ich hatte einen Verkehrsunfall, habe dadurch sehr häufig starke Kopfschmerzen. Die Schmerztabletten haben irgendwann meine Nieren kaputtgemacht, hatte schon 4 Nierenoperationen. 

Vielleicht hilft es, wenn du deinen Vater einfach ganz nett bittest, vielleicht zusammen mit deinen Geschwistern, nicht mehr so viel zu arbeiten. Sagt ihm, dass ihr euch Sorgen um ihn macht. Schliesslich habt ihr ihn gern und wollt, dass es ihm gut geht. 

vielen dank. Ich werde mich mit ihm mal zusammensetzen und darüber reden auch mit den schmerztabletten

0

Einen Infarkt kann man nicht vorhersagen. Er kann genauso gut einen Schlaganfall erleiden, oder es passiert gar nichts.

Ich finde aber, dass er Euch als Kinder bei diesem Pensum völlig vernachlässigt

Er arbeitet ja zu Hause und können jederzeit zu ihm, nur richtig was unternehmen können wir dann eher selten. Mich würde nur interessieren ob es drängt einen Arzt aufzusuchen

0

Angst vor frühzeitigen Herzinfarkt!?

Hallo, Ich bin 16 und habe Angst davor frühzeitig einen Infarkt zu bekommen da mein Opa auch mit knapp über 60 einen bekommen hat. Auch da ich gelesen habe psychische Belastungen erhöhen das Risiko (habe zur Zeit Angststörung). Kann jemand helfen ?

...zur Frage

Was passiert wenn man 14 Tabletten schluckt?

Was passiert bei 600mg ibuprofen wenn man 14 stück nimmt ?

...zur Frage

Herzinfarkt mit 19?

Kann man einen Herzinfarkt mit 19 haben?

Ich weis nicht ob man es Schmerzen nennen kann, es ist eher ein Druck auf der Linken Halsseite, im linken Arm und In der Linken Brust/Schulter.

Achja und ich leide unter einer Angststörung/Panickattacken (Angst, dass mein Herz stehen bleibt). War vor einer Woche Stationär im KH. Herz Magen EKG HERZECHO alles Ok. Ärtze haben gemeint, es kommt von der Angst

Gerade noch im Bett bin ich aufgeschreckt, weil ich meinen Puls nicht mehr gefühlt habe, habe sofort meinen Puls gefühlt. Kann es sein, dass ich einen Infarkt hatte? Bin starker Raucher leider.

...zur Frage

Vster nimmt Schmerztabletten und trinkt?

Mein Vater nimmt seit ein paar Tagen Tabletten, da er erkältet ist und er trinkt gerade Alkohol im Keller, Ich habe total Angst, dass ihm was Schlimmes passiert, kann er dadurch sterben?? Bitte keine Antworten wie "selber Schuld" oder so, das hilft mir auch nicht weiter.

...zur Frage

Angst um meinen vaterr?

Hey Leute...

wahrscheinlich gibt es schon so tausende fragen zu dem Thema, aber ich möchte mich hier nochmal persönlich auf mich beziehen. Ich bin ein Mädchen, 15 Jahre alt, mein Vater ist 43, er ist schon lange Raucher, doch seit kurzem raucht er nur noch mit so ner Elektro Zigarette, was glaube ich nicht ganz so schädlich ist. Er ist Pilot, das heißt, oft gejatlagt, müde, etc... ich gebe euch diese ganzen Infos weil ich fragen wollte ob jmd vllt weiß wie hoch das Risiko für einen Herzinfarkt, Schlaganfall etc ist. Ich weiß das rauchen ist dafür sehr sehr schlecht und seine Lebensumstände sind natürlich nicht die besten. Am liebsten würde ich hören dass keine Gefahr besteht, aber das ist natürlich jucht so . Ich mache mir einfach unfassbare Sorgen dass er irgendwann einen Herzinfarkt erleidet, zb auf einer seiner Reisen oder wenn er alleine ist, wo ihm niemand helfen kann. Auch wenn nur ich da bin, hätte ich Angst, da ich glaub ich vor aufregung nicht mehr klar denken könnte, aber im grossen und ganzen wüsste ich was zu tun ist. Habt ihr Ideen was man tun kann um einen Herzinfarkt zu vermeiden? Irgendwie vorzusorgen? Ich weiß erstmal mit dem Rauchen aufhören, aber das macht er sozusagen gerade durch. Er möchte wirklich aufhören. Was könnte er tun wenn er allein oder im Ausland ist? Sagt mir einfach irgendwas was mich beruhigen könnte, bitte, ich mache mir solche sorgenXD:(

liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?