Angst um meinen älteren Bruder?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey!
Das hört sich aber nach einem ernsten Problem an!

Ich bin selbst Mutter eines 18jährigen Sohnes, der lange Zeit in der Schule schwer gemobbt wurde und habe das auch selbst erfahren. Ich weiß, wie es sich anfühlt, so ausgegrenzt zu werden und wie es sich anfühlt, das bei jemandem zu erleben, den man liebhat.

Ich habe mehrere Jahre mit einer Psychologin zusammengearbeitet, die sich auf Kinder und Jugendliche spezialisiert hat.
Daher weiß ich, dass dein Bruder ganz dringend professionelle Hilfe braucht! Wenn er so lange ausgegrenzt war und jetzt Kontakte zu anderen Menschen meidet, weil er Angst vor weiteren schlechten Erfahrungen hat, kann er keine schönen Dinge erleben und lernen, wie er mit anderen umgehen muss, damit er angenommen wird.

Ich rate Deinem Bruder ganz dringend, zu einem Psychotherapeuten zu gehen. Dem kann er alles erzählen, auch Geheimnisse, der darf nämlich nichts weitererzählen, auch Eurer Mutter nicht! Man glaubt ja nicht, dass einem ein völlig fremder Mensch wirklich helfen kann, aber es ist tatsächlich so! Deine Mutter und du könnt dabei auch unterstützen, wenn Dein Bruder das möchte. Ihr könnt gemeinsam überlegen, wie sich die Situation deines Bruders ändern lässt und zusammen mit dem Theraupeuten richtige Absprachen treffen, was sich ändern soll.

Macht das auf jeden Fall! Dein Bruder ist todunglücklich, Du bist es und Eure Mutter auch. Das ist schrecklich, und es muss so nicht sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julimel1
06.12.2015, 01:16

Aber wie soll man ihn überreden dorthin zu gehen? 

0

Ich weiß, wie sihc Mobbing anfühlt da ich selbst jahrelang wegen meinem russischen Akzent und dem nicht so guten Deutsch gemobbt wurde und auhc jetzt immer noch ab und zu ausgelacht werde.

Dein Bruder muss zu einem Therapeuten gehen, das ist das einziege, was ihn helfen könnte.  Auch musst du als Bruder / Schwester immer bei ihm sein und zeigen, das er dir wichtig ist, den in solchen Situationen braucht er es... Weil er sonst das Vertrauen an allen Personen verliert, und dann gibt es wahrscheinlich keinen zurück mehr für ihn!

Ich als Mutter würde schon zu dem Zeitpunkt, wo er gemobbt wurde, was machen! Ich meine, wenn er übergewichtig war, was gegen zu tun - Sport zum Beispiel. Nimm das aber bitte nicht als persönlichen Angriff.

Gegen PC -Sucht kannst du ihm zum Beispiel helfen indem du mit ihm ausgehst und zeigst dass das Leben schön sein kann - geht ins Kino, guckt Sport zusammen, meldet euch in einem Sportverein oder bei sonstiegen Kursen an, lest zusammen Bücher etc. Was macht er denn sonst jetzt? Er könnte versuchen, ein Abi zu kriegen und dann studieren oder eine coole Ausbildung machen :)  Auch kann er da neue Freunde finden :)

LG

Matrjoshka

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt ja mal überlegen mit ihm zu einem Psychologen zu gehen. Soziale Phobie ist relativ gut behandelbar, und Selbstbewusstsein Seminare können da sehr viel bewirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein bruder braucht hilfe nicht nur wegen Mobbing sondern auch wegen,denn alkohol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?