Angst um meine besten Freundin.

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sie sollte es akzeptieren, dass sie die Spritze bekommen hat. Wenn Sie jetzt ein Baby haben möchte muss sie mit der Planung die 3 Monate warten. Davon bricht die Welt nicht zusammen. Sie sollte aber solche Medikamente nicht mischen. In der Verpackung kann man unter dem Bereich "Wechselwirkungen" auf dem Beipackzettel nachlesen, was passieren kann, wenn man die beiden Medikamente gemeinsam nimmt. Auf der Seite der Apotheke kann man auch verschiedene Medikamente eintragen und die sagt dann mit einem grünen, gelben oder roten Punkt, ob man die mischen darf. Grün heißt kein Problem, Gelb Vorsicht und mit einem Arzt sprechen und Rot heißt gefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emolove1
19.07.2017, 14:58

Danke werde ich ihr sagen

0

Das sollte sie Arzt oder Apotheker fragen.

Warum lässt man sich eine Verhütungsspritze geben und hat gleichzeitig Kinderwunsch und nimmt dafür irgendwelche Präparate???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?