Angst um Eltern :(

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du machst dir höchstwahrscheinlich völlig umsonst Sorgen. Meistens klären sich solche Sachen ganz natürlich und harmlos auf. Ich kenne das aus der anderen Perspektive. Wenn mein Sohn nach Schulschluss nicht rechtzeitig nach Hause kam, habe ich immer an Unfälle oder Verbrechen gedacht. In Wirklichkeit war der Kleine noch auf dem Spielplatz und hatte seinen Spaß. Das ist kein Trost, wenn man aktuell besorgt ist, aber die Erfahrung lehrt, dass es mehr Sorgen als Gründe gibt.

Okay,atme tief durch.Wäre ihr was passiert hätte man dich informier.Da das nicht der Fall war, geht es ihr gut.Denk immer dran:Informiert dich niemand über einen Unfall geht es deinen Eltern gut.Ich schätze dass es bei deiner Mutter einfach etwas länger auf der Arbeit dauert und sie dort das Handy ausgemacht hat.Oder sie hat vergessen es aufzuladen weswegen der Akku leer ist,vielleicht hat sie es auch ausgeschaltet bei euch daheim liegen lassen.Es kann auch sein das sie einen Bekannten getroffen und sie einfach ein bisschen verquatscht hat,passiert meiner Mutter andauernd.Oder sie musste noch was einkaufen.Es gibt sehr viele mögliche Erklärungen,mach dir also keine Sorgen:) Wenn du wieder solche Angst hast versuch es immer so zu sehen, das ein Unfall die absolut unwahrscheinlichte Erklärung ist.Rede einfach mit deinen Eltern darüber dass du dir Sorgen machst wenn sie später kommen und nicht erreichbar sind,ich bin sicher sie sorgen dafür dass du dir keine Sorgen mehr machen musst:)

Ich kann dich sehr gut verstehen, mir ging und geht es auch oft so. Das ist ein schreckliches Gefühl, dass man da hat. Mir hat es immer geholfen in Gedanken alle Möglichkeiten durchzugehen, die es gibt.. z. B. dass der Akku leer ist, dass sie das Handy ausgemacht hat, dass sie aufgehalten wurde, dass sie noch schnell zum Einkaufen gefahren ist, dass viel Verkehr auf der Straße ist. Und dann hab ich mich immer an den 2 "besten" Möglichkeiten festgeklammert, die ich gefunden habe. Wenn du ganz fest daran denkst und glaubst, dann hilft das wirklich ein bisschen. Und was auch ganz wichtig ist - ablenken. Je mehr du daran denkst, desto schlimmer werden die Gedanken und desto mehr steigerst du dich rein. Ruf eine Freundin an, mach irgendwas, was dir Spaß macht. Hauptsache dein Kopf ist beansprucht, so dass du nicht ständig an deine Mutter denken musst. Ich bin mir sicher, dass nicht's passiert ist. Wenn sie wieder da ist, würde ich mal mit ihr darüber reden, dass du immer so Angst um sie hast. Sie versteht dich bestimmt und findet bestimmt mit dir eine Lösung, was ihr tun könnt, damit die Angst ein bisschen weniger wird. Ich wünsch dir alles Gute :)

Auf der arbeit sind manchne stellen bestimmt in einen funkloch drinnen, alsoo kommen die smsn auch nicht an.. Veruschs dir leicht zu erklären. Und man hätte dich AUF JEDEN FALL informiert, wenn was passiert wäre.. Es ist NIX passiert!! ;))

lenk dich mit freudigen sachen ab

deine Mutter ist erwachsen und braucht deine Kontrolle nicht. Es gibt auch Situationen, wo man sein Handy ausschaltet. Werde mal langsam erwachsen oder benimm dich zumindest so.

Wahnsinnig einfühlsam... Und was hat das mit Erwachsensein zu tun? Machen sich Erwachsene keine Sorgen?

0
@LaCapitana
Werde mal langsam erwachsen

Doch. Es ist übertrieben! Meinst du Erwachsene machen sich keine übertriebenen Sorgen oder was??? Das hat nichts mit erwachsen werden zu tun!

0
@LaCapitana

Manche haben nun mal Angst um Angehörige, durch Vorerfahrungen o.Ä. und das hat nichts mit "Erwachsensein" zu tun, so ein Schwachsinn.

0
@Devasta

dieses übertriebene Angstverhalten ist kindisch. Wenn sich ein Erwachsener so verhalten würde, würde ich ihn zu einem Psychater schicken

0

Denk nicht gleich das schlimmste. Vielleicht ist einfach nur der Akku leer und sie steht im Stau oder ihr Bus kommt zu spät oder ist ausgefallen. (Weiss ja nicht wie sie zur Arbeit fährt)

Was möchtest Du wissen?