Angst Studienfinanzierung Schulden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob das gutgeht oder nicht, hängt von deinem späteren Job ab. Allgemein ist die Arbeitslosigkeit unter Akademikern gering, und meistens erhält man auch deutlich mehr als den Mindestlohn. Je nachdem, wie hoch deine Gesamtschulden sind und welche Raten du vereinbart hast oder noch vereinbaren kannst, kann die Rückzahlung gut funktionieren.

Es gibt beim BAföG-Darlehensanteil und bei Studienkrediten über die KfW Mindestraten, die du nicht unterschreiten kannst - die kann man auch mit einem (für Akademiker) relativ geringen Gehalt abzahlen. Das BAföG-Darlehen kannst du darüber hinaus auch mal eine Weile stunden lassen, wenn du einen bestimmten Einkommenssatz unterschreitest.

Nach dem Studium habe ich damals nicht sofort eine Arbeit gefunden, und dann schwingt im Hintergrund natürlich immer die Angst mit, dass man das alles nicht abzahlen kann. Aber die Wahrscheinlichkeit, nichts zu finden ist wie gesagt eher gering. Die Gefahr steigt, wenn in deinem Wunsch-Arbeitsbereich nicht viele Arbeitsplätze frei sind und du dich nicht auf andere Arbeitsbereiche bewirbst.

Je nach der Höhe deiner Schulden und deiner Raten kann es sein, dass du das alles über einen sehr langen Zeitraum zurückzahlen musst. Wenn du dann noch keinen unbefristeten Job hast, ist die Rückzahlung unsicher. Ein Grund Angst zu haben ist das meiner Meinung nach als Akademiker aber nicht. Letztendlich ist das ganze Leben voller Risiken, damit muss man dann eben so gut es geht umgehen.

Nebenbei kannst du die Zinsen für einen Studienkredit (nicht die Tilgung) auch für ein Erststudium später unter bestimmten Voraussetzungen von der Steuer absetzen. Falls das bei dir möglich ist, kann dir das die Rückzahlung etwas erleichtern. Das solltest du dir aber von einem Steuerberater genauer erklären lassen.

Sollte im Normalfall gar kein Problem sein. Bafög hab ich z. B. auf einen Schlag vorzeitig zurückgezahlt, dafür wurde dann auch noch was vom Gesamtbetrag erlassen.

Und soviel ist es am Ende auch nicht (auch wenn es jetzt viel klingt), wenn man den richtigen Job findet. Ob man den jedoch findet kann man jetzt natürlich noch nicht mit Bestimmtheit sagen, da ja keiner in die Zukunft blicken kann. Aber die Chancen stehen eigentlich ganz gut ;-)

Viel Erfolg!


Kommt darauf an, was du studieren willst, wirst du Bauingenieur, kannst du es bestimmt zurückzahlen, studierst du etwas Geisteswissenschaftliches, dann kann es sein, dass du später keinen hochdotierten Job kriegst.

Mein Studiengang ist Industrial- Design, ist schon etwas das Zukunftschancen hat.

0

Wie und wo mache ich eine Ausbildung oder ein staatlich anerkanntes Studium in (digitaler) Musikproduktion?

Hallo ihr Lieben.

In Kurzform: was muss ich dafür tun um Musikproduzent zu werden und wo kann man eine ernsthafte Ausbildung oder ein ernsthafter Studium dahingehend machen???

Längere Form ;) :
Ich möchte gerne ein (digitaler) Musikproduzent werden, habe bisher aber nur entweder überteuerte Fernstudienlehrgänge, Lehrgänge an privaten Akademien ohne "echten" staatlich anerkannten Abschluss oder  nur in Verbindung mit dem BA Music Technology Specialist im Ausland gefunden. Die privaten Akademien sind so dermaßen teuer, dass man es sich einfach nicht leisten kann, wenn man vorher nicht schon einen sehr gut bezahlten Beruf ausübt. Fördermöglichkeiten wie Bafög sind bei diesen privaten Akademien nicht möglich (habe ich schon in Erfahrung gebracht). Es gibt zwar die HDPK (Hochschule der populären Künste) dir aber in Berlin ist und für mich somit unerreichbar.

Nun..gibt es überhaupt die Möglichkeit digitale Musikproduktion richtig zu studieren oder zumindest eine staatliche Ausbildung (wie zB eine anerkannte Ausbildung zum Bürokaufmann)  zu machen? Oder geht das nur mit überteuerten Lehrgängen in Form von Weiterbildungen die aber keine anerkannte Zertifizierung (wie zB der BA oder Master in anerkannten Studiengängen wie BWL usw) haben?

Danke schon mal :D

...zur Frage

Harz4 ab Oktober, aber KfW-Kredit läuft weiter?

Hey!

Ich trage mich nächste Woche aus der Uni aus, dadurch bin ich kein Student mehr und habe laut Gesetz Anspruch auf Harz4.

Jetzt habe ich noch den KfW-Studienkredit. Um den Beginn der Auszahlung hinauszuzögern, da ich in 2017 ein duales Studium beginne, ist es sinnvoll den Kredit weiter laufen zu lassen, UND diese ausgezahlten Beträge als "Außerplanmäßige Rückzahlung" sofort an die KfW zu überweisen.

Dies wird sicher nur für den Oktober, November funktionieren, weil die KfW dann sehen wird, dass der Nachweis für das Wintersemester 2016/17 fehlt. Die KfW stellt dann die Zahlungen automatisch ein.

Ich hätte aber 1 bis 2 Monate an Zeit gewonnen!

Nun weiß ich nicht, wie dies Harz4 sieht. Ich habe durch KfW und Bafög knapp 70.000€ Schulden. Auf dem Konto sind keine 1000€ mehr. Ich habe also ca. 69.000€ reine Schulden.

Kann mch jetzt Harz4 zwingen von 580€ Kredit zu leben?

...zur Frage

SAE Studium (Game Programming): Zukunft?

Hallo, nach den Sommerferien komme ich in das 13. Schuljahr (G9). Ich habe vor nach meinem Abitur bei dem SAE Institut (wahrscheinlich in Köln) "Game Programming" (Bachelor) zu studieren. Während diesem Studium werde ich mich verschulden (Studienkredit), damit ich die Studiengebühren bezahlen kann (SAE ist ein Privatinstitut).

Meine Fragen:

  • Wird das Studium bei den Firmen auch als Studium angerechnet oder doch vlt. nur als Ausbildung, weil das Studium sehr Praxisorientiert ist und ich nur an 2 Tagen Vorlesungen habe? Also somit die restliche Zeit im Institut sitze und versuchen werde das, was ich in der Vorlesung gelernt habe, anzuwenden.
  • Wie sehen die Zukunftschancen aus? Bekommt man nur schwer einen Job in einer Firma, wie zum Beispiel bei Gameloft oder bei Gameforge, da ich nicht so lange auf meinen Schulden hängen bleiben möchte bzw. mir sicher sein, dass ich sie auch wieder weg bekomme?
  • Wenn ich bei SAE ein Bachelor Studium machen möchte, bin ich dann gezwungen ein Teil im Ausland zu studieren.

Ich bedanke mich schon mal im Vorfeld für eure Antworten. Ich würde es echt klasse finden, wenn sich zu diesem Thema auch SAE Studenten melden und Ihre Erfahrungen schildern würden.

Mit freundlichen Grüßen

Tored

...zur Frage

Bafög in einer Bedarfsgemeinschaft die Sozialhilfe bezieht?

Hallo alle zusammen, ich werde bald studieren gehen und hätte da eine Frage bezüglich Bafög. Meine Eltern beziehen Sozialhilfe und ich habe gehört dass das Jobcenter dann die 422 Euro Bafög die ich dann bekomme von meinen Eltern abzieht. Andere wiederum sagen dass nur 80% abgezogen wird. Falls das stimmen sollte, dann wäre es theoretsich zwecklos Bafög zu beziehen, denn ich muss ja auch meinen Mietanteil und sonstigen meinen Eltern selbstverständlich zurückzahlen, da ich mit denen wohne. Ich weis nicht wie viel mir übrig bleibt, aber es wäre sinnlos sich zu verschulden und über die hälfte geht nicht mal an Studiudiensachen. Dann wäre es besser, wenn meine Eltern dass irgendwie von der eignen Tasche zahlen.

Oder wie läuft das genau ab? Ich blicke leider nicht richtig durch...

...zur Frage

Angst vor Studium .Versagungsängste?

Hallo:)

Nach meinem Abitur in diesem Jahr habe ich mich bereits dazu entschlossen nicht zum Wintersemester zu beginne, weil meine Ängste zu groß waren und ich mich für ein duales Studium, das im nächsten Jahr beginnen würde, beworben habe. Das Bewerbungsgespräch findet bald statt und ich merke, dass ich von der Idee nicht zu 100% überzeugt bin. Mein Abitur habe ich mit 1.0 geschafft, weswegen ich von allen höre, dass ich ein Studium schaffen würde, doch ich selbst habe ziemlich große Angst zu versagen. Alleine der Gedanke 6 Klausuren am Ende jedes Semesters zu haben und dazu jeweils 400 seiten Skript lesen und lernen erscheint mir unmöglich. Als Schüler hat man natürlich keine Vorstellung davon, doch die meisten sagen das Studium war letzten endes die Beste zeit ihres Lebens. HInzu möchte ich mir bei meiner Entscheidung sicher sein, da ich dafür das duale Studium absagen müsste und es dann auch keinen Weg zurück gibt, wobei das duale Studium,welches ich gewählt habe, selbst sehr schwierig sein soll(Finanzamt). Ich hätte Angst im Studium die ganze Zeit gestresst zu sein um für die Klausuren richtig lernen zu können und am Ende vielleicht einen schlechten Abschluss zu haben. Hinzu kommt noch das ganze Organisatorische.Allgemein erschlägt mich alles im Moment und ich kann mich auf nichts freuen.

Hattet ihr vor Beginn eurer Studium auch diese große Angst, denn sie hindert mich vollkommen daran eine Entscheidung zu treffen:/

...zur Frage

KfW-Studienkredit trotz mehreren Schulden?

Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.

Ich habe mir vorgenommen, ab Oktober 2017 ein Studium zu beginnen und da ich keinen Anspruch auf Bafög habe, möchte ich gerne einen Stubenkredit bei der Kfw Bank aufnehmen.

Jedoch habe ich aus der Vergangenheit ein paar "kleinere" Schulden, die bei der Schufa aufgelistet sind. (Insgesamt um die 4000-5000€) Der Score ist ziemlich schlecht.

Eine EV habe ich nie abgegeben. Eine Androhung, eine abzugeben, wenn ich einen bestimmten Betrag nicht zahle, habe ich jedoch erhalten. Nach der Tilgung des Betrages wurde dies jedoch aufgehoben.

Wie lange bleiben Androhungen (EV, Haftbefehl etc.) in der Akte?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?