angst sich im unterricht zu melden

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst versuchen, das als Herausforderung anzusehen und Dir vornehmen, Dich bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu melden, um die Angst und Unsicherheit abzutrainieren. Dabei musst Du Dir bewusst machen, dass es keinen Grund gibt, sich dafür zu schämen und wenn sich jemand über Dich lustig macht, dann ist er oder sie der Armleuchter ist und nicht Du. Vielleicht funktioniert das. Hilfreich könnte auch sein, wenn Du mit Deinen Lehrern darüber sprichst, damit sie sich dabei unterstützen. Als Pädagogen müssen sie das!
Möglicherweise hast Du eine soziale Phobie. Viele Menschen haben sowas, trauen sich aber nicht darüber zu sprechen, weil es ihnen peinlich ist und sie glauben, dass mit ihnen etwas nicht stimmt. Vermeiden führt aber nur dazu, dass sich die Angst weiter verfestigt und dass man sie dann später nur noch schwer los wird. Du bist noch jung, also hast Du jetzt noch gute Chancen. Tu was! Jetzt! Wenn Du es alleine nicht schaffst, dann gehe zu einem Arzt oder zu einer Beratungsstelle. Die können Dir eine Therapeutin oder einen Therapeuten vermitteln, die bzw. der Dir hilft. Viele Erwachsene leiden darunter und sind erheblich in ihrer Lebensführung/Lebensqualität eingeschränkt, weil sie nichts dagegen unternommen haben. Unternimm Du etwas! Du bist es wert und Du schaffst das! Viel Erfolg!

Ich hatte das bis zur 7 Klasse auch immer diese Angst weil ich ganz leicht lisbele aber mir ist meine mündliche Note dann Doch wichtiger irgendwelche Kommentare die kommen könnten aber nie kamen außerdem findet man mehr Freunde Wenn man offen rüber kommt und es kommt meist “blöder“ rüber wenn dich die anderen als Mensch sehen der sich nie meldet aber trotzdem alles weiß als wie wenn du dich offen und aktiv zeigst im Unterricht. Ps: man hört dich immer bescheuert an auf Aufnahmen :D

Ich verstehe dein Problem zu tiefst. Ich bin mir aber sehr sicher, dass deine Aussprache alles andere als schlimm ist. Das du das so wahrnimmst liegtzum Teil an deinem Handy und zum größten Teil daran, dass man sich immer anders anhört, wenn man sich aufnimmt. Das ist völlig normal und alles andere als schlimm. Wenn du schreibst, dass du dich früher öfter gemeldet hast, dann hattest du doch auch Spaß daran und es wäre eine Enttäuschung, wenn du deine Meinung nicht mehr mit deinen Mitschülern teilen kannst. Vielleicht hilft es dir auch, wenn du die anderen einfach ausblendest. Und glaub mir, deine Mitschüler werden dich nicht auslachen, sondern staunen, was du alles weißt!

Du schaffst das! Tief durchatmen und los gehts!

Ich glaube, dass keiner gerne sich selber beim Reden zuhört. Du musst dir bewusst werden, dass es um deine mündlichen Noten geht und dass du dich dafür am Unterrichtsgeschehen beteiligen musst. Denk nicht an die anderen, du fällst eher auf, wenn du dich gar nicht meldest. Ich würde mich am Anfang vielleicht nur einmal pro Stunde melden und dann immer häufiger, so wirst du auch immer selbstbewusster.

Ich glaube, dass wir wenig dafür tun können, dass du dich mehr meldest. Dazu bewegst allein du dich.

Habe keine angst vor dem Urteil anderer, ich höre meine Stimme (ohne, dass ich sie jemals aufgenommen habe) auch extrem schwankend, aber das musst du einfach ausblenden.

Die eigenen Stimme zu hören und Fotos zu sehen ist immer "unschön", weil sie eine Illusion zerstören, aber die Leute kennen dich mit dieser Stimme und würden sich nur über eine Änderung wundern.

LG Brokolus

du bist ein mensch. die meisten der schule siehst du eh nie wieder. leb für dich. es geht hier ja eher um deine noten. ich weiß nicht, in meiner klasse wurde nie jemand ausgelacht, und wir hatten echt fälle von leuten die nicht mal n satz fehlerfrei sprechen konnten. augen zu und durch, selbst wenn sie lachen. geht um deine noten! ;)

Naja, ich habe auch Angst, mich zu melden, aber da muss man durch. Das, was ich dir erzaehle, klingt fuer dich zwar nicht besonders peinlich, war aber für mich bombenpeinlich. Mein Deutschlehrer fragte: "Wie heißt denn das da zwischen den Kommas?" Da gerade von rinem Hund die Rede war, dachte mein Kopf gleich an Canis, ist lateinisch für den Hund. Anstatt Apposition zu sagen, sagte ich also Canis.....Und alle haben sisch schlappgelacht, sogar mein Lehrer...Aber naja, ist normal...Immerhin melden sich bei uns die Streber auch permanent, sie sagen was falsches, naja, das ist denen egal. Ihnen ist es im allgemeinen egal, sie melden sich immer wieder, auch wenn es richtig peinlich sein sollte...Von denen musst du dir etwas Selbstbewusstsein abschneiden.

Die lachen dich nicht aus. Hab mal ein bisschen Selbstbewusstsein! Es wird dir sicher nicht helfen, hier zu fragen, da wird dir keiner helfen können. Außerdem geht es nur bergab ^^

Was möchtest Du wissen?