Angst-Panik Hilfe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Mareike, wenn ich ganz ehrlich sein darf, so versuch bitte die ganze Sache ohne Medikamente anzugehen. Jedes Medikament schadet deinem Körper und dies ist bei deinem depressiven Zustand bereits schon genug Arbeit für deinen Körper. Du solltest dennoch mit deinem Arzt darüber sprechen, denn es ist wichtig zu wissen, wovor du eigentlich genau Angst hast. Sind es nur die anderen Menschen, was diese über dich denken oder sind es die geschlossenen Räume. Für jeden dieser Bereiche gibt es spezielle Phobie oder Angststörungsbezeichnungen. Du musst natürlich lernen mit deinem psychischen Stress umzugehen, deshalb wird dein erster Weg der Gang zum Arzt sein. Dieser kann dir verschiedene Entspannungtechniken empfehlen oder du beginnst Sport zu machen, denn Sport ist die wohl beste Medizin bei Depressionen und Angst. Wenn du Lust hast, dann schau mal mit auf meiner Seite www.panik-frei.net vorbei, damit du auch siehst, dass ich weiß wovon ich rede, denn ich hatte eine wirklich schlimme Zeit mit Depressionen und Panikattacken und versuche diese gerade durch viele Informationen und Wissenswertes für andere aufzubauen.

mach dir bloß keine sorgen wegen der berufsschule! die meisten sind genau so aufgeregt wie du! spätestens nachdem du das erste mal da warst wird sich die angst erledigt haben. seh es doch mal so, dass du die chance hast neue freunde auf der schule kennenzulernen. und außerdem: probier nicht einfach vor deinen problemen wegzulaufen! man kann nicht einfach alles im leben mit nem arzt und einer tablette lösen. falls du die vermutung hast das du depressionen hast besuch einfach mal einen psychater:) viel glück freitag!

Was möchtest Du wissen?