Angst Nachts Geräusche und anderes...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo :) ich habe manchmal ähnliche Probleme und mir hilft es zu wissen, dass ich jeden Abend vor dem Schlafengehen mein Zimmer durchchecke, Türe schließe und kontrolliere ob das Fenster geschlossen ist. Dann weiß ich, dass niemand in mein Zimmer kommen kann. Wegen den Geräuschen, versuch mal Ohrstöpsel zu verwenden. Ist vielleicht banal, aber hilft mir sehr oft. 

Ich hab das Problem nicht, aber vielleicht versuchst Du es mit einem Nachtlicht? Daß einen Geräuschen nervös machen können ist mir klar. Aber weist Du ich hab mal was ganz verrücktes erlebt! Ich habe mein Leben lang immer an belebten Hauptstraßen gewohnt und dann bin ich auf Montage in eine abgelegene Ortschaft gekommen und mußte dort übernachten. Ich bekam aber kein Auge zu. Es war einfach zu ruhig! Es war kein Geräusch zu hören! Das war erst schaurig! Nach der 3. Nacht hatte ich micn dann glücklilcherweise an die Stille gewöhnt! Versuche es doch einfach mal mit Ohrstöpseln, die man auf dem Bau trägt oder in lauten Werkhallen. Damit und dem Nachtllicht, solltest Du Ruhe finden. Du kannst ja auch leise Musik hören, die auf Dich beruhigend wirkt. So daß Du von den Geräuschen im Haus nicht mehr wahrnehmen kannst. Aber nicht so laut, daß Deine Eltern nicht in Schlaf kommen! ;-) Die schreiben dann mogen: Unser Sohn macht in der Nacht so laut Musik, daß wir nicht schlafen können! Hilfe!

Also ein Problem wie du hätte ich so noch nie, aber als ich vor 1 Jahr operiert worden bin hatte ich zuhause ganz seltsame Zustände beim schlafen. Ich war irgendwie zwischen Träumen und Wach sein und gleichzeitig hatte ich Musik im Kopf (also quasi wie ein Ohrwurm, aber ich hab garkeine Musik gehört) das war echt gruselig. Dann hab ich mich irgendwann selbst gezwungen aufzuwachen, weil es nicht auszuhalten war, und habe meine Mama gebeten bei mir im Zimmer zu schlafen. Und von einer auf die andere Sekunde war es wie weggeblasen.. Ich habe ruhig und entspannt bis zum nächsten Morgen durchgeschlafen! Vielleicht solltest du auch mal jemanden bitten bei dir zu schlafen vielleicht tut dir das gut. Du musst ihnen wirklich klar machen wie schlimm das für dich ist und wie es sich belastet! Ich wünsch dir alles Gute und das du demnächst ruhig schlafen kannst!:)

Also ich würde jetzt sagen wenn du gläubig bist dann Bete einfach vor dem schlafen :) Habe dasselbe Problem auch nur nicht so extrem wie bei dir. Ich lass leider immer mein fernsehr an und stelle einen Timer an für 30 Minuten ja dann schlafe ich halt immer ein und ohne Angst weil ich wenigstens licht und Geräusche im Zimmer habe :)

Ich habe ein änliches problem. Bei mir ist es so das ich in meinem dunklen sehe (sachen wie zombies, monster und sowas) obwohl ich weis das es sowas nicht gibt konnte ich manchmal einfach deswegen schlafen. Jetzt habe ich mir von meinem bruder ein nachtlicht geborgt und damit geht es. Probiers halt mal mit sowas.

ps: ich habe ein paar schreibfehler weil ich auf dem handy schreib.

Du tust mir ja leid:0 also ich habe Mäuse und die machen nachts immer Geräusche und wenn ich sowas höre denk ich mir einfach bei jedem Geräusch dass das beruhigt.^^ aber was ein guter Tipp wäre.. Hör doch einfach ein Hörbuch an bevor du schläfst bzw wenn du versuchst zu schlafen.

hmm kannst dir ja nen bewegungsmelder am zimmereingang oder so einrichten und wenn wirklich mal jemand kommen sollte geht dann dein licht an (dann siehst du direkt wer sich in dein zimmer schleicht), meinst du das hilft?

Dann würde ich mich sicher fühlen. Aber wenn da ein Fehlalarm entsteht, hab ich dann quasi ein Herzinfarkt Danke ! :)

0
@Creepypasta

entsteht normal keiner^^ musst eben aufpassen dass das licht nicht wegen dir angeht :D bitte

0

das hatte ich auch immer bis ich 10 wurde.. ist echt schlimm wie alt bist du wenn ich fragen darf?

12 :) Danke es ist schön zu sehen das ich nicht der einzige bin. :)

0

geht mir meist immer noch so.. ich bin schon 22 😉

0

Was möchtest Du wissen?