Angst nach dem Sex mit fremden Mädchen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

vielleicht solltest Du beim nächsten Mal mehr durchblicken lassen, das Du nur Sex von dem Mädl möchtest und nicht mehr, aber wenn die "Besoffen" sind, wie Du so schön sagst, dann wissen die wahrscheinlich eh am nächsten Tag von nix mehr.

Da Du Dir so große Gedanken machst, kann es sein, das Du die Situation vielleicht wirklich ein bissl ausnützt, nämlich das die Mädls eben betrunken sind und leichte "Beute" sind?

Ist bestimmt kein Vorwurf, sondern nur eine Gedankenanregung. Die Mädls sind für ihren Zustand selbst verantwortlich und genauso für das was nach der Disko oder Party passiert, weil, wenn sie mit Dir schlafen, wollen sie dies auch so. Du sagst ja, sie machen das freiwillig.

Das Dir vielleicht einige dieser Mädls den Vorwurf machen, das kann ich mir allerdings gut vorstellen, aber das ist ja auch kein Wunder oder?

Das Du es allerdings toll findest mit betrunkenen Mädls Sex zu haben, spricht nicht so ganz für Dich, aber das musst Du selber wissen.

Liebe Grüssle

Wenn du dich danach so fühlst, solltest du das vielleicht lassen. Solange der Sex einvernehmlich passiert, ist es ansich kein Problem - aber wenn du dich danach nicht gut fühlst, sondern Angst hast, ist das vllt nicht das richtige für dich.

Wenn Du die Mädels jetzt nicht ver-gewalt-igst, dann tun sie es freiwillig. Du willst Sex und sie wollen Anerkennung und benutzen dazu den Sex. Letzen Endes herrscht Damenwahl. Du brauchst keine Angst zu haben. Selbst wenn sie es Dir vorwerfen würden, solange Du keine Gewalt anwendest, haben sie frei entschieden mitzumachen. Allerdings solltest Du vorher auch klären, dass es nur ein ONS ist.

Liebe Grüße

Protego 30.05.2013, 00:34

Bitte? Auch Frauen wollen ab und zu "nur Sex". Und zwar des Spaßes wegen und nicht zur "Anerkennung". Also echt.

2
Protego 30.05.2013, 20:23
@2012infrage

Klar. Aber es gibt genug Frauen die es wollen wegen dem sexuellen Spaß. Mir macht Sex nicht wegen der "anerkennung" spaß. Mir macht Sex aus dem selben Grund spaß wie bei Männern auch.

0
2012infrage 30.05.2013, 23:41
@Protego

Ja, ich verstehe, was Du meinst bzw. siehst. Da ist ja auch überhaupt nichts gegen einzuwenden. Ich werde mich da auch nicht streiten, weil ich weiß, dass Du von Deinem Blickwinkel aus gesehen Recht hast. Ich habe heute eine andere Sichtweise:

Jedes Handeln, auch Sex, bedarf eines Motivs. Ohne eine Motivation keine Handlung. Und die Motive sind da bei Männern und Frauen unterschiedlich. Ein Mann ist keine Frau, sonst hieße er nicht Mann und eine Frau ist kein Mann, auch wenn wir (unbewusst!) noch so sehr versuchen Mann zu imitieren oder kopieren, wir sind Frau. Das heißt nicht, dass da kein Spass ist. Und der ist sekundär, eine Folge, und nicht primär, also nicht der Grund.

Motive bei einer Frau für Sex sind Anerkennung oder Geld oder sich einen Versorger zu „angeln“ oder einem Mann zu zeigen, dass man besser ist als seine Ex- oder derzeitige Partnerin oder dass man überhaupt besser ist als alle anderen Frauen oder, oder... womit wir wieder bei der Anerkennung wären. Die ist das häufigste und auch subtilste aller Motive. Beispiel: Ich gehe auf eine Party und habe dort Sex, weil ich es kann. Und ich habe Spass. Am nächsten Tag erzählt der Typ rum, was so gelaufen ist und dass ich leicht zu haben war o.ä. Und schon wird der Spass schal und ist keiner mehr. Das subtile Gefühl Anerkennung zu bekommen war der Grund und der Spass war sekundär und am nächsten Tag ganz weg, weil keine Anerkennung gekommen ist, sondern eher das Gegenteil. Er hat in Wahrheit mich manipuliert, dabei wollte ich ihn manipulieren. Oder ich bemühe mich um einen vergebenen Mann unter anderem, indem ich viel guten Sex mit ihm habe, der mir natürlich auch viel Spass bereitet. Doch irgendwann sagt er, dass er seine Familie definitiv nicht verlassen wird, aber wir können weiter Spass haben. Der ist mir jetzt vergangen, da ich mein Ziel, das Motiv, nicht erreichen werde.

Das ist auch anderswo so mit den Motiven. Beispiel: Ich jogge gern und behaupte, das macht mir Spass. Ich glaube das wirklich. Aber mein Motiv ist mein Gewicht zu halten oder sogar abzunehmen. Und immer wenn ich mein Gewicht überprüfe, erfreue ich mich an meinem Joggen. Aber wenn es Gott, oder wer immer dafür zuständig ist, morgen einfallen sollte, dass man beim Joggen zunimmt, dann ist der Spass weg, da mein Motiv nicht erfüllt wird. Ich werde aufhören zu Joggen. Der Spass hing am Motiv, nicht am Handeln selbst. Kannst Du verstehen was ich sehe? Musst Du natürlich nicht. Ich habe sehr viel Spass am Sex, keine Frage, aber ich weiß, das dahinter Anerkennung-haben steht. Und da ich die bekomme von meinem Mann habe ich Spass am Sex.

Ein Mann geht allermeistens mit einer Frau ins Bett, weil er einen Orgasmus haben will und den ja auch fast immer hat aufgrund seiner Biologie. Das ist sein Motiv. Er hat um des Sex' willen Sex. Das mal in Kurzfassung, was ich sehe.

Liebe Grüße und wie gesagt, ich will Dich nicht überzeugen, nur eben meine Meinung aufzeigen.

1

Wenn du ddanach ein schlechtes Gewissen hast, solltest du es lassen. Ansonsten solltest du ihr vorher sagen das es dir nur um den Moment jetzt (s e x) geht.

wenn du angst hast, hast du ein schlechtes gewissen und weißt im prinzip, dass es falsch war, ansonsten hättest du dir selber nichts vorzuwerfen und hättest auch keine angst

Um jemanden ausnutzen zu können, wie du es so schön sagst, gehören immer zwei. Und wenn das Mädchen nicht will, würde es ja nichts zwischen euch ergeben. Also mach dir keine Gedanken,. Denk einfach an ein Gummi wenn du was mit anderen hast, und hab deinen Spass. Wenns passt, sieht man sich dann mal wieder und wenn nicht, wars ein schöner Abend, den ja beide in diesem moment so wollten :-)

Wenn Du Dich danach schlecht fühlst, dann ist das nichts für Dich. Lass die One-Night-Stands einfach.

Sag einfach vorher, dass es dir nur um Sex geht. Dann weiß sie bescheid und wenn sie trotzdem mitmacht ist es ihr Problem.

Also deine Angst ist? Hast du ein schlechtes Gewissen deswegen? Dann lass es doch einfach.

Eine Beziehung eingehen.

oh mach das nicht nochmal ist ein schlechtes omen, weil niemals eine gute beziehung daraus werden kann, du vermasselst dir damit dein leben

Was möchtest Du wissen?