Angst mit 14 Ballet anzufangen?

8 Antworten

Hallo,

leider habe ich deine Frage erst jetzt gesehen, sonst hätte ich schon früher geantwortet.

Ich kann dir nur sagen, dass du dir völlig unnötig Sorgen machst. Du willst ja nicht an eine Akademie gehen, wo Profi-Tänzer ausgebildet werden, sondern an eine ganz normale Ballettschule. Dort gibt es selbstverständlich auch Kurse für Anfänger in deinem Alter. Aber selbst wenn du in einem Kurs beginnen würdest, der vielleicht schon ein Semester trainiert, brauchst du dir keine Sorgen machen, ausgelacht zu werden. Das sind trotzdem noch Anfänger und keiner kann so viel, dass er über jemand anderen lachen würde. Außerdem sind die Schüler viel zu sehr damit beschäftigt, selbst etwas zu lernen und mit dem eigenen Körper fertig zu werden, als andere auszulachen.  

Dass man, wenn man mit 14/15 erst beginnt, nur mehr Hobbytänzer werden kann, ist schon richtig, aber da in deinem Kurs hauptsächlich Anfänger in diesem Alter, oder sogar schon etwas älter sein werden, sind alle in derselben Situation. Wer Profi-Tänzer werden möchte, muss in diesem Alter bereits eine der großen Ballettakademien oder Hochschulen besuchen und ist tatsächlich schon weit fortgeschritten, aber mit solchen Leuten hast du ja nichts zu tun und kommst du schon gar nicht zusammen. Allerdings würden auch sie dich nicht auslachen, denn jeder weiß, wie es ist anzufangen. Außerdem wird im Ballett sehr viel Wert auf gutes Benehmen und Disziplin gelegt und Schüler, die andere auslachen oder gar mobben, haben dort keinen Platz. Das sei nur nebenbei erwähnt!

Man kann aber, wenn man mit 14/15/16/17 beginnt, noch ein richtig guter Hobbytänzer werden. Suche dir eine gute Schule, in der du dich wohlfühlst und wo gute Lehrer unterrichten. Mach eine kostenlose Probestunde mit und frag ohne Scheu nach, was dein/e zukünftige/r Lehrer/in für eine Ausbildung hat. Im günstigsten Fall ist das jemand, der früher Profi-Tänzer war, dann an einer Hochschule die Tanzpädagogik-Ausbildung gemacht hat und jetzt unterrichtet. Es ist wichtig, zu einem guten Lehrer zu kommen, da schlechter Unterricht gefährlich werden kann.

Prinzipiell ist ja Ballett, als Hobby betrieben, ein sehr gesunder Sport, durch den man nicht nur eine gute Haltung und anmutige Bewegungen bekommt, sondern der auch in der Zukunft Rückenschmerzen vorbeugt, da Bauch- und Rückenmuskulatur sehr gut trainiert werden. Es ist daher wichtig, dass die Lehrer gut ausgebildet sind und genau wissen, was sie machen.

Du solltest nach einem Kurs suchen, der 2 x pro Woche für 90 Minuten (oder 3 x pro Woche für 60 Minuten) stattfindet. Das wäre die ideale Trainingszeit für jugendliche Anfänger. Wenn du den Unterricht regelmäßig besuchst und fleißig trainierst, könntest du, wenn du das möchtest, in etwa zwei Jahren auch so weit sein, um mit dem Spitzentanz zu beginnen. Diese Zeit braucht es, bis die Füße ausreichend auf diese extreme Belastung vorbereitet sind, bis man die Grundbegriffe  gut erlernt hat und auf Halbspitze einigermaßen sicher unterwegs ist. 

Auch daran erkennt man übrigens eine gute Schule und gute Lehrer. Wer Kinder unter 12 und Anfänger ohne mindestens zwei Jahre vorbereitenden Trainings auf die Spitze lässt, von dort sollte man schleunigst reißaus nehmen. Ein guter Lehrer würde so etwas niemals zulassen!

Mein Rat daher an dich: natürlich sollst du mit Ballett (schreibt man übrigens wirklich mit Doppel-L und Doppel-T) beginnen, wenn du das so gerne möchtest. Geh regelmäßig ins Training, dann wirst du bald Fortschritte spüren und viel Freude daran haben.

Wenn du jetzt oder später noch Fragen hast, kannst du mir gerne jederzeit schreiben.

Ach ja, eines noch: Bitte lass die Finger von den YouTube Tutorials. Die meisten sind sehr schlecht gemacht, so dass das Anschauen nicht viel hilft. Nachmachen solltest du schon gar nichts versuchen, denn dabei kontrolliert dich niemand und du würdest dir gleich zu Beginn Fehler einlernen oder dich gar verletzen. Also lass das bitte sein!

Nun wünsche ich dir viel Glück bei der Auswahl der Schule und viel Spaß und Freude an deinem neuen, wunderschöne Hobby Ballett.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

hey!  ich bin auch 14 und tanze ballett seit ich 3 bin. bei uns kommen oft neue und da gibt es normalerweise keine probleme.

wir wiederholen vieles und eigentlich kann man alles schnell nachholen wenn es keine anfänger kurse gibt. wenn du jetzt nicht vor hast auf eine profi ballettschule zu gehen sind deine (nicht-)kenntnisse nicht schlimm.

ich würde es auf jeden fall mal ausprobieren dann kannst du ja immernoch sagen ob du das magst oder nicht

glg

Hallo erstmal. Ich habe auch mal Probestunden und verschiedenen Ballettschuhe gemacht doch allerdings bin ich damit überhaupt nicht klar gekommen. Die Mädchen die schon jahrelang Tanzen waren dort sehr eingebildet und haben immer schräg geguckt so bald man etwas nicht konnte. Die Lehrerin war sehr nett aber mich haben diese kritischen Blicke echt sehr gestört. Und Tipps und wie ich etwas machen sollte gab es auch nicht.

Im Ballett habe ich auch noch nie irgendwas gemacht , ich war auch totaler Anfänger in dieser Gruppe und habe mich dort verloren gefühlt. Finde Balett aber wunderschön anzusehen würde gerne genauso Tanzen können, doch bis jetzt habe ich nicht die richtige Tanzschule gefunden und ich bin jetzt schon fast 18. Einige Schulen sind lehrreich aber unbezahlbar,es ist echt schwer das richtige zu finden.

36

Hallo Sina,

das tut mir leid, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast. Eigentlich sollten Anfänger niemals zu Fortgeschrittenen in einen Kurs gesteckt werden. Das spricht gegen die Qualität der Schule,  genauso wie ungezogene Schüler, die andere auslachen. Ein guter Lehrer wird das in seinem Unterricht nicht dulden.

Was die Kosten betrifft, schau dich doch einmal an einer Volkshochschule um. Dort werden oft Kurse für erwachsene Anfänger angeboten und die Lehrer sind wirklich gut, da dort nur gut ausgebildete Leute unterrichten dürfen. Man bezahlt dort nur einen Semesterbeitrag, den man meistens auch noch in kleinen Monatsraten bezahlen darf.  Auch manche Sportvereine bieten Ballettunterricht für Anfänger an und auch dort unterrichten nur geprüfte Lehrer. Dort muss man dann zwar Mitglied werden, aber der Mitgliedsbeitrag ist auch sehr gering und zusätzlich wird oft nur ein kleiner Unkostenbeitrag eingehoben. Kein Vergleich also zu den privaten Ballettschulen und man bekommt trotzdem guten Unterricht. Schau dich einmal genau um, denn das kostet gar nichts! ;-)

Ich drücke dir fest die Daumen, dass du doch noch einen passenden Kurs findest!

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

1

Sportart mit 14 anfangen (Mädchen)

Hallo. Ich habe hier ein Paar Sportarten die mich interessieren würde und ich wollte nur mal fragen ob ich in dem Alter anfangen könnte.

Schwimmen-> ich hab schon ganz früh angefangen aber dann habe ich aufgehört und bin bis jetzt nur aus Spaß geschwommen Fußball-> Diese Sportart kann ich nihct so gut aber deswegen will ich sie auch verbessern. Fußball spiel ich oft nur aus Spaß und mache sagen ich hätte ein starken Schuss. Turnen-> Ich habe früher mal damit angefangen (Gymnastik) hab dann aber wieder aufgehört (Ballet habe ich auch mal gemacht) und nun will ich wieder anfangen.

...zur Frage

Wie kann man am besten mit anderen Schwule Kontakt Aufnehmen? alter 14

...zur Frage

Ausdruckstanz wann?

also ich habe sehr lange nicht mehr getanzt und wollte mal wieder einsteigen ich hatte immer solche phasen erst war ich ballet tanzen dann zumba und dann hip hop ich habe momentan interesse an ausdruckstanz und streetdance bekommen (ich bin 14 nur so zur info)

meine frage ist jetzt: brauche ich für ausdruckstanz erfahrung...also muss ich in einem frühen alter damit anfangen haben müssen oder kann ich auch in meinem alter anfangen?

...zur Frage

Kann man mit 13 noch Ballet anfangen?

Ok, Hallo Community ich bin 13 werde im Oktober 14. ich wollte fragen ob es sich in diesem Alter noch lohnt Ballet anzufangen. Leider ist es ein bisschen kompliziert weil ich gleichzeitig auch noch Tennis und Gitarre spiele, aber dies auch nicht wirklich aufgeben möchte. Als ich 6 war hatte ich die Entscheidung zwischen Ballett und Fussball. Leider hatte ich mich für Fussball entschieden, was ich heutzutage sehr bereue... Ich bin einfach sehr fasziniert von dieser Kunst und wollte fragen, ob ich schon zu alt bin um anzufangen. Danke

...zur Frage

Kann man mit 13 Ballet anfangen?

Hi, ich finde Ballett total schön und würde damit gerne anfangen (nur als Hobby). Geht das in dem Alter noch? bin ein Mädchen, 13, wiege so zwischen 56 und 57 kilo und bin ungefähr 1,68m groß, also nicht wirklich dünn. Gedehnt bin ich so gut wie gar nicht. Bin eigentlich nicht der Tänzer Typ also ich weis nicht ob das lächerlich aussehen würde... Ginge das mit den Körperlichen Voraussetzungen überhaupt?

ich wohne in einem kleineren Ort, hier gibt es zwar eine Tanzschule aber ich weis nicht ob die auch für meine Altersklasse Anfänger Kurse anbieten, das älteste was ich gefunden hab ist 6 Jahre, ich will auf keinen Fall in einer Gruppe 6jähriger anfangen. Gibt es in Tanzschulen auch ältere Anfängergruppen? Der Link der Tanzschule ist www.dance4art.de Kennt jemand in der Nähe von Jüchen andere Tanzschulen, die Anfängerkurse für ältere anbieten?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Eltern erlauben keinen Freund, was tun?

Also ich bin 17 (w) und bin eig sehr "wählerisch", wenn es um Jungs geht, deshalb hatte ich noch keine (soll jetzt nicht eingebildet klingen, bin die letzte). Und jetzt habe ich Kontakt zu einem Jungen (18), der sehr nett und anständig ist, jedoch weiss ich, dass meine Eltern das nicht in diesem Alter erlauben würden und sehr enttäuscht von mir wären, wenn ich eine Beziehung mit einen Jungen hätte.

Das soll sich jetzt nicht zum Jungen beziehen, sondern allgemein, wenn ich mal wirklich was mit einem Jungen anfangen möchte.

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?