Angst meinen besten Freune zu verlieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das tatsächlich ein bester Freund oder überhaupt ein Freund wäre, dann wäre der Kontakt nicht 1 Jahr lang abgebrochen, nur weil er eine Freundin hatte. Dass Du befürchtest, dass das wieder vorkommen wird, ist berechtigt, jedoch ein Problem von Deinem angeblichen Freund und nicht, weil die neue Freundin das vielleicht nicht möchte. Wenn ihr Euch wirklich so wichtig seid, hätte er sich anders verhalten. Ich vermute, dass Du Dich in ihm getäuscht hast und die Freundschaft hauptsächlich von Dir so wertgeschätzt wird. Du solltest Dich mit ihm aussprechen und aufpassen, dass Du nicht an etwas festhälst, was eventuell gar nicht vorhanden ist. Wenn er Dich wieder im Stich lässt, ist er es keineswegs wert Dein Freund zu sein! "Viel Glück für alles Weitere"🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sudoku9
22.07.2016, 16:06

🙏 Danke 🌟sunjii 🍀

0

du bist nicht nur eine beste freundin sondern auch seine ex...

klar hat der neue partner damit erst mal ein problem!
wer sieht schon gerne zu wie der partner mit der ex abhängt.

also sie muss nichts akzeptieren! sie kann damit klar kommen oder nicht
aber das kannst weder du, noch ihr freund beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehe du was unterstellst, sollte er doch erst mal mit seiner Freundin darüber reden, oder?

Einen Anspruch hat keine von euch.

Allerdings sollte es möglich sein, seinem Partner definitiv vertrauen zu können, sodass normale Freundschaften nicht immer wieder zum Zankapfel werden müssen.

Umgedreht sollte man seinem Partner verhaltenstechnisch auch klarmachen können, dass einem vertraut werden kann und einem Freundschaften neben der Beziehung wichtig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?