Angst in die Schule Will nichtnicht mehr dort hin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde das mal einem anderen Lehrer, ggf. dem Schulleiter, erzählen und fragen, ob ich die Klasse wechseln kann. Die Frau wird sich jetzt nicht mehr groß ändern und selbst wenn sie es sich vornimmt, wird sie vermutlich doch in alte Verhaltensmuster zurückfallen. Vermutlich merkt sie gar nicht, wie ihre Art bei anderen ankommt.

Ich würde also bitten, in eine Klasse versetzt zu werden, in der sie nicht unterrichtet. Wenn das nicht geht, würde ich fragen, ob man mit dem Schulleiter und der Lehrerin zusammen ein Gespräch führen kann und z.B. ein Zeichen vereinbaren kann, das Du machst, wenn es Dir schlecht geht, so dass sie dann entweder aufhört oder Du kurz rausgehen darfst. Ich würde die Sache aber auf jeden Fall subjektiv rüberbringen, also nicht SIE ist "schlecht, böse" etc. sondern ICH habe ein Angstproblem, und deshalb....". Sonst könntest Du später noch mehr Probleme mit ihr bekommen, wenn sie ihren Frust über die Kritik an Dir auslässt (auch unbewusst). 

Alternative: Schulwechsel.

Tipp: Psychotherapie, um die Ängste in den Griff zu bekommen. Denn wenn Du diese Erfahrung und Disposition für Ängste hast, wirst Du immer wieder Angst bekommen, wenn Menschen ähnliche Gesten, ähnliche Wörter etc. wie sie verwenden und damit immer wieder von anderen "gelähmt" werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn es so schlimm ist wie du es bezeichnest und du so sehr darunter leidest würde ich auf jeden fall sagen, dass deine Mutter dringend einen Termin mit dieser Lehrerin ausmachen soll damit sie ihr mal ein bisschen die Meinung pfeift, das geht nämlich echt gar nicht. Lehrer neigen oft dazu Macht auszuüben weil sie genau wissen dass sie es sind die die Noten geben. Wenn es trotz des Gespräches mit deiner Mutter (oder auch Vater oder beiden) nicht besser wird sollten sich deine Eltern Vl. auch mal an die Direktorin/ Direktor wenden. Normalerweise sollten sich Kinder ja auf die Schule freuen können. Habt ihr an der Schule nicht so etwas wie einen Vertrauenslehrer? An den kannst du dich auf jeden Fall wenden und offen mit ihm reden! auch ohne dass es deine Mitschüler mitbekommen geh einfach nach der Stunde hin und Frag nach einem Termin der nicht in deinem Stundenplan liegt da bekommt das keiner mit. Versuche aber trotzdem solche dinge nicht so stark an dich ranzulassen. Ich weiß das ist einfacher gesagt aber sag dir immer innerlich "sie kann mir eigentlich überhaupt nichts anhaben" Viel Glück weiterhin - du kannst jeden Tag alles ändern - ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hellia135
05.02.2016, 13:34

Danke, Wir haben keine Vertrauenslehrer mehr, aber vielleicht kann ich zu einem Lehrer gehen, den ich mag.

0

Hey!
Also erstmal würde ich dir empfehlen nochmal mit deinen Eltern darüber zu reden. Wenn du wirklich so sehr darunter leidest kann es nicht so weiter gehen. Sprich auch mit andren darüber denen es so ähnlich geht. Habt ihr einen Vertrauenslehrer oder Vertrauensschüler/Klassensprecher? Mit denen könntest du auch reden...Sonst würde ich dir auch empfehlen es nicht so ernst zu nehmen...Ich weiß ist schwierig aber du kannst es versuchen... Hoffe ich konnte dir bisschen helfen :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es währe gut wenn du und deine Mutter zusammen ein Gespräch mit der Lehrerin sucht. Wenn deine Mutter dabei ist wird sie es mehr ernst nehmen. Wenn sich gar nichts ändern sollte und die gute Frau sich quer stellt würde ich zum Direktor gehen und ihm die Lage schildern wenn das auch nichts bringt kann man auch schwerere Geschütze aufziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das einzigste was du machen kannst, endweder ziehst du das durch, du hast noch ein ja, dann ist es eh  vorbei. oder arbeite an dein Selbstwertgefühl, du hast kein Selbstvertrauen. das kannst du die in eine selbstverteidigungskurs holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hellia135
05.02.2016, 13:37

Ich habe selbstvertrauen. Ich habe auch kein problem meine meinung zusagen. Ich habe nur diese Angst die mich fertig macht, vor meiner Lehrerin. Sie ist einfach grauenvoll.

0

Geht mir mit meiner Klassenlehrerin ähnlich (nur nicht so extrem), obwohl ich bald die Schule wechsele. Vielleicht hilft es dir mit dem Direktor zu sprechen...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hellia135
05.02.2016, 13:39

Tut mir leid. Wenn die direktorin dann mit meiner Lehrerin spricht, wird meine Lehrerin mich darauf ansprechen. Das werde ich glaub ich nicht überleben.

0

Was möchtest Du wissen?