Angst in der Ausbildung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganz ruhig. Das alles ist normal. Mit deiner Angst mußt du lernen, umzugehen und damit fertig zu werden. Es gibt keinen konkreten Grund, Angst zu haben. Du bist motiviert und strengst dich an. Du bist pünktlich. Für zwei Krankheitstage kannst du nichts.

So schnell werden Auszubildende nicht gekündigt in der Probezeit!

Du kannst mit frei verkäuflichen pflanzlichen Mitteln versuchen, deine Psyche etwas zu stabilisieren. Für akute Panikattacken empfehle ich dir die Bachblüten-Notfalltropfen (Apotheke) 4 Tropen morgens und abends. Schon am nächsten Tag wird es dir besser gehen! Und bei jeder akuten Panikattacke nimmst du nochmal 2 Tropfen.

Insgesamt zur Stabilisierung und besseren Schlaf kauf dir aus der Drogerie (dm) Abtei Johanniskraut Rotöl Kapseln (Preis ca. 3,95). Im Johanniskraut ist ein Wirkstoff enthalten, der den komplizierten Austausch von Botenstoffen in deinem Gehirn sanft regelt und außerdem für besseren Schlaf sorgt (Serotonin, Melatonin).

Ansonsten durchhalten! Und schreib dir Dinge auf. Immer ein kleines Notizbuch dabeihaben und Arbeitsaufträge kurz notieren, damit du nichts vergißt.

Von einem Azubi der erst wenige Monate im Betrieb ist, werden keine Wunder erwartet. Und vor jeder Kündigung gibt es ein Gespräch mit Ausbilder und Vorgesetzten.

Unrii 24.09.2014, 19:25

Danke für die schnelle Antwort! :) Die Tropfen werde ich mir auf jeden Fall zulegen. :)

0

Was möchtest Du wissen?