Angst gefeuert zu werden ):

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So ein Gespräch ist nicht unüblich und wird oft deshalb geführt um dir eine Rückmeldung über deinen Stand zu geben. Das heißt aber noch lange nicht Kündigung. Die kommt eigentlich erst wenn man öfter was falsch gemacht hat und einem dies auch gesagt wurde.

Wäre es etwas übles, wäre die fristlose Kündigung wohl schon da. Ein Gespräch bietet meistens die Möglichkeit, selbst wenn es negativ sein sollte, etwas zu drehen. Aber vielleicht ist es auch gar nicht Schlimmes.

Hast du schonmal nachgefragt, worum es geht?

Nun, ich glaube da steht keine Entlassung an!

Vielleicht möchte sie nur einmal Deine Satzzeichenschwäche, sowie den Mangel an Kenntnisse der Groß-/Kleinschreibung ansprechen! ;-)

littlehelper50 20.09.2012, 19:47

Weil man das als Bäckereifachverkäuferin so dringend braucht!

0
Demian1955 20.09.2012, 20:05
@Maximilian112

@littlehelper50,

korrekte Rechtschreibung braucht man in allen Bereichen!

Was ist denn, wenn man sich bei einer anderen Firma bewerben möchte?
Da sollte man schon die Rechtschreibung beherrschen und einen vernünftigen Satz geradeaus schreiben können!

Warum suchen denn die Firmen händeringend nach Azubis?
Jugendliche sind genügend da, aber Viele, die weder vernünftig schreiben, rechnen und lesen können!

0
littlehelper50 20.09.2012, 21:04
@Demian1955

Du hast schon Recht mit der Wichtigkeit der Rechtschreibung, keine Frage. Meine Bemerkung war so flapsig, weil ich den Hinweis für die Fragestellung wenig hilfreich finde. Mangelnde Rechtschreibung kann wohl an der Arbeitsstelle kaum der Anlass für ein Elterngespräch sein, höchstens in der Berufsschule.

0

bleib erstmal ruhig, kannst im moment eh nix ändern. und wemnn du gekündigt wirst - ist halt doof, suchst dir ne neue ausbildung.

Habe mal keine Angst Es gibt ja noch andere Dinge zu besprechen.

Kann doch sein, dass das Gespräch zu den Auflagen gehört und durchgeführt werden muss.

und was ist jetzt deine Frage?

Was möchtest Du wissen?