Angst freund zu verliern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du scheinst sehr jung und sehr verliebt zu sein. Und Du hast offenbar ein zu geringes Selbstwertgefühl. Warum hast Du diese Angst? Gibt es Anzeichen, hat er Dich betrogen, habt Ihr keine gute Zeit zusammen? Ihr lebt wahrscheinlich noch nicht zusammen, oder? Betreffen diese Angstzustände nur Deinen Partner oder hast Du vor anderen Dingen auch Angst?

Wichtig wird sein, mit Deinem Freund offen darüber zu sprechen, damit er weiß, warum Dein Verhalten so ist, denn Deine Angst wird sich auf Eure Beziehung übertragen. ABER: Du solltest keinen Druck machen oder irgendwelche Versprechen von ihm verlangen, die er nicht von sich aus gibt. Wenn Du zu sehr klammerst, können Deinen Verlustängste vielleicht dann der Auslöser sein, dass Dein Freund es nicht mehr mit Dir aushält.

Versuche zu entspannen und das JETZT zu genießen und nicht so viel darüber nachzudenken was morgen sein könnte. LEBE! IN DIESEM MOMENT... Was gestern war kannst Du nicht mehr ändern, was morgen sein wird, kann auch kein Mensch vorhersagen. Was zählt ist dieser Moment und der kann unglaublich schön sein, wenn Du ihn mit Deinem Freund genießt oder er kann auch unglaublich sch..... sein, weil Du mit Deinen Gedanken irgendwelche Paranoia schiebst. Sei mir nicht böse, ich weiß genau was Du fühlst, denn das habe ich alles schon durch.

Informiere Dich mal über Achtsamkeits-Meditation. Es gibt ein sehr gutes Buch von Mark Williams mit Übungs-CD. Durch einfache Atem-Übungen wirst Du in der Lage sein immer mehr Stück für Stück diese Angst- und Panikattacken loszuwerden. Du wirst erkennen wie wertvoll Du bist. Und es keinen Grund für Deine Verlustängste gibt. Dann kannst Du die Harmonie mit Leben erfüllen, die Euch beide glücklich zusammen sein lässt. Viel Glück und Erfolg, alles Gute. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast starke Ängste rede doch mit ihm drüber wenn ihr ernzte Beziehung habt wird er dich verstehen und dir versuchen zu helfen das du nicht mehr drüber denkst.
Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte nun keineswegs dazu beitragen, das Du infolge von meiner Antwort de facto weitere Panikattacken bekommst respektive nun gleich anfängst an deiner Beziehung zu zweifeln, dennoch aber könnte es dir vielleicht auch helfen wenn Du deine Beziehung realistisch und nicht verklärt betrachten würdest und ergo Du auch nicht von der Option " niemals " ausgehen würdest. Das wäre dann so ähnlich wie mit der möglichen Gefahr leben zu können, anstatt sie vollkommen auszuschließen. Als Beispiel führe ich mal an, einen Flug mit dem Flugzeug oder mit dem Hubschrauber. Es ist mir stets bewusst, das ich dabei ums Leben kommen könnte und dennoch ist mir dieser Gedanke nicht so viel Wert, um mich damit mehr als nötig zu befassen sprich die mögliche Gefahr ist mir zwar bewusst, befassen werde ich mich mit dieser Situation aber erst dann wenn sie eingetreten ist und dann werde ich das Glück haben entweder glimpflich da herauszukommen oder ich werde halt sterben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast wohl starke verlustängste :( red doch mal mit ihm vielleicht kann er dich beruhigen..
Wenn nicht Versuchs doch mal bei einem Psychologen der kann dir vielleicht sagen woher das kommt :)?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Pinchschlo,
vielleicht würde es dir helfen, wenn du mit deinem Freund mal darüber sprichst?
Wenn du ihm von deinen Verlustängsten erzählst...
Tut mir leid, aber mehr weiß ich gerade auch nicht
Ich habe das gleiche Problem und komme selber nicht weiter...
Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute!
Das wird schon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?