ANGST?! FAHRPRÜFUNG! :@

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch wenn dies leichter gesagt als getan ist, du brauchst nicht groß Nervös zu sein. Wie die Prüfung abläuft ist sicher vom Ort und den Gegebenheiten verschieden. Sicher ist dein Fahrlehrer mit dir einige Strecken abgefahren, wovon eine auch deine Prüfungsstrecke ist.

Die Prüfung selber ist dann wirklich schnell vorbei. Es dauert vlt so 45 min. Ein ruckeln im Gangwechsel ist "zwar nicht schön" Aber kein Grund um Nervös zu werden. Du solletest die Grundlegenden sachen natürlich können, immer an den Schulterblick denken ;). Ruf dir nochmal einige Gefahrensitutaionen ins Gedächtniss, dass du gut darauf vorbereitet bist.

Bei meiner Prüfung kam Am Anfang eine "Technische Frage" z.b. Schalten sie mal die Warnblinkanlage an oder "Überprüfen Sie ob ihre Bremsleuchten funktionieren" sowas kann dran kommen.

Manche Prüfer können auch "fies" sein, wenn du den Parkplatz verlässt, pass auf dass alle, auch der Prüfer angeschnallt sind, da du als Fahrer auch für die Sicherheit deiner Mitfahrer verantwortlich bist. Ansonsten konzentrier dich aufs fahren und dann klappt es schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EsiX87
09.03.2014, 17:01

und den schulterblick beim letzten halt nicht vergessen, wenn man schon denkt die prüfung ist vorbei .. könnte ja ein radfahrer kommen ...

1

Nervosität gehört vor einer Fahrprüfung einfach dazu.

Also bei meiner Autoprüfung hatte ich Glück, was den Prüfer anging, ich musste nicht einmal rückwärts einparken o.ä., anders war es bei meiner Motorradprüfung, da hat mich der Prüfer durch den halben Landkreis geschickt. Wenn mich nicht alles täuscht dauert so eine Fahrprüfung ~30 - 45 Minuten, ich war vorher auch tierisch nervös, aber kaum ging es dann los, war die Nervosität fast wie weggeblasen.

Mach' dir keine allzu großen Sorgen, sieh dich nur mal auf den Straßen um, was da für Leute rumfahren und wenn die ihren Führerschein geschafft haben, dann packst du das auch! Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also angst hatte davor jeder, egal wie gut er war... und wenn das deine einzigen "fehler" sind, die du oben nennst,. packst du das ding locker. Strenger Prüfer, guter Prüfer... kommt drauf an, wer dich prüft, aber das sind alles keine A-löcher. Fahrprüfung dauert so 30 - 45 minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?