Angst durchzudrehen. Werde ich verrückt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du bist überarbeitet. Hatte das oft.  hole dir entweder Schlaftabletten und schlaff dich aus, oder mache Urlaub.  

Wir sind keine Maschinen, sondern Menschen, das vergessen viele leider!

Um Effektiv zu Arbeiten braucht man genauso auch Urlaub!  Balance.

Das Gefühl was du erlebst, kann auch sein, das du anfängst das Leben zu hinter Fragen. Heist nicht das du dumm bist, im Gegenteil.  

Wenn man oft aus der Schule draußen ist oder Ausbildung zu ende gemacht hat, steht man vor so einem leeren Vakuum. Endlosigkeit, Hilflosigkeit, Angst vor der Zukunft,  wenn es länger dauert, wird man fast schon Paranoia :D 

Dein Bewusstsein Verändert sich nur in dem Moment und das Unbegreifliche wird mit der zeit begreiflich, Wie krass das auch Klingen mag :))))  

Diese Fasse kommt oft zwischen dem 20en und 25 Lebensjahr.  

Dann später im leben kommt das auch nochmal. 

Wäre gut, sich mal Spirituell zu befassen. 

Den Ewiges Konsumieren und Funktionieren führt ins nichts. 

Danke, ich hoffe das das so etwas "Normales" ist. Genau, ich fange an alles zu hinterfragen. Wir arebiten und arbeiten und wo führt uns das Alles hin? Danke für die Antwort

1
@DennisLit

Nun ja, wenn man sich das so überlegt, ja führt eigentlich ins nichts. :D Du bist in diese Welt rein geboren und es hat keinen Sinn! 

Man muss sich Ziele Setzen und Sie auch Erreichen. 

Das ist meiner Meinung ein Sinn (des menschen) ja bei Tieren ist es kaum anders, aber der Mensch hat das Pech (sein Entwickeltes Bewusstsein zu bekommen) und dreht sich dann irgendwann mal im Kreis.  Dadurch unterdrückt man seine Instinkte und vergisst, warum man eigentlich auf die Welt gekommen ist.

Der Grund ist, einfach nur zu Überleben, Fortzupflanzen und zu sterben. (Verbunden mit der Sache die ziele zu erreichen ;)

Der dir Glücksgefühle gibt und ein Grund weiter zu machen. 

Gute Freunde sind auch ein Grund die Zeit zu vergessen und solche fragen nicht mehr zu stellen. 

Wenn man in einer Familie aufgewaschen ist, wo man alles bekommen hat, dann wird man das Leben, falls man groß ist  als Sinnlos ansehen und durchdrehen. 

(Weil man oft alles bekommen hat und wartet immer noch auf Glück)  Keine Sorge, war bei mir genauso und es ist schwer aus dem Denken rauszukommen.


Musst einfach Ziele setzen und sie Erreichen Punkt. 


0
@DennisLit

Musst halt lernen wie du die zeit ausfüllst.  

Immer bedenken, das wir in einem Raum Zeit Universum Leben ;-)

Bzs das System was von den da Oben geschaffen wurde wird durch Zeit geregelt.  

Zeit gibt es in der Wirklichkeit gar nicht. 

Ganz wichtig! 

Wenn du nicht lernst die Zeit klug auszufüllen, wird die Zeit dich holen!. Bzs das System holt dich dann. 

zbs man wird Arbeitslos, oder Obdachlos oder wird Alkoholiker (also verliert sich selber)  kann aber wiederum, wie ich schon beschrieben habe ein Neuanfang sein.......

Ah das Thema kann Kompliziert sein :D


0

Wie wäre es wenn du es mit Antistress Maßnahmen es versuchst?

- 10 mal Bewusst Atmen: Jeweils 3-4 Sekunden Einatmen, Halten und Ausatmen!

- Abstandsmethode: Jeweils 1 Minute den Abstand zwischen den Augen erfüllen dann den Abstand der Nasenlöcher anschließend den Abstand der Mundwinkel!

Eine Gesunde Ernährung wäre dagegen auch ein Baustein:

Probiotischen Joghurt, Beeren, Walnüsse, Eier, Fisch, Obst & Gemüse, Vollkornprodukte!

Die Stressoren identifizieren und auflösen ein weiterer!

Ein Déjà-vu für sich selbst ist kein Grund zur Sorge, hatte ich auch schon zweimal in meinem Leben. Was die anderen Sachen angeht...das kann vieles sein, das diese Symptome bei dir auslöst die du beschreibst, am besten solltest du dir professionelle Hilfe holen. Daran ist weder etwas peinlich, noch schlimm.

Hi. An deiner Stelle würde ich einen Therapeuten aufsuchen, kann wirklich Wunder wirken. Ich spreche aus Erfahrung.

LG Fabian

Wirklich? Ich habe irgendiwe etwas Angst davor, was ist wenn er wirklich etwas Ernstes feststellt. :/

0
@DennisLit

Und wenn, dann ist es gut, dass du einen Therapeuten aufgesucht hast. Willst du etwa dein Leben lang damit leben und es schlimmer werden lassen?

0

Wie ist dein Alter? Ich hatte das mal mit Anfang 20. Ging wieder weg.

Philosophische Gedanken sind allerdings nicht krankhaftes.

Philosophische Gedanken können aber schnell krank machen, vorallding wenn man dann auch keine Antwort auf seine frage findet, das quält! deswegen haben ja auch die Menschen sich Religionen ausgedacht um eine Erklärung zu haben

0

Was hast Du denn geraucht?

Diese Fragen mit den unsäglichen Tags "Psyche" und "Psychologie" (und natürlich "Depression", darf ja nicht fehlen, gelle?) deuten so gut wie immer auf übertriebene Nabelschau eines selbstverliebten Fragestellers hin.

Was möchtest Du wissen?