angst davor das zeugnis zu zeigen

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist ja furchtbar, was das für einen Druck für dich bedeutet.

  • ein Punkt ist: wenn eine Schülerin viel Angst vor den Eltern hat, dann gibt das auch Angst beim Lernen und bei den Klassenarbeiten - aber mit Angst kann man gar keine guten Noten schaffen.

  • noch ein Punkt ist: es gibt nicht nur schwarz und weiß oder gut und schlecht. Es gibt auch alles dazwischen! "Weiß" (gut) wäre jetzt, wenn du eine 1 hast. "Schwarz" (schlecht) sollen dann alle anderen Noten sein? Logisch wäre doch, wenn schwarz die Note 6 ist. Und alle anderen Noten haben dann all die anderen Farben. Ob man mit so einem Vergleich deine Eltern fragen könnte, wie sie eigentlich denken? Denken sie nur in "schwarz" und "weiß", ohne die Farben dazwischen?

  • dass man alles 1 haben muss, um nicht Putzfrau zu werden, ist einfach Quatsch. Erstens sind viele Leute, die einen sehr guten Beruf haben, sogar auch mal sitzengeblieben oder haben ihre Schule nicht geschafft. Zweitens sind die wenigsten Menschen Überflieger, sondern einfach ganz normale und durchschnittliche Menschen. Wenn die nun alle Putzfrau geworden sind, wo sollten dann jetzt die ganzen Putzfrauen herumlaufen? Und woher kommen dann all die anderen Leute, die andere Berufe haben?

  • du hast jedes Recht der Welt, deinen Eltern zu sagen: ich will ein ganz normales Mädchen sein. Ich will mich anstrengen für die Schule, aber ich will keine Angst haben.

Das ist zwar viel geschrieben, aber vielleicht hilft dir die eine oder andere Idee. Eigentlich möchte ich dir nur sagen: mit dir ist nix verkehrt.

Merkwürdig finde ich, dass die "schlechten" Zensuren deinen Eltern erst bekannt werden, wenn sie dein Zeugnis sehen. Wenn deine guten Schulleistungen für sie so wichtig sind, dann müssen sie doch auch deine ganzen Klassenarbeits- / Testergebnisse gesehen haben und beim Elternsprechtag auch schon von deinem "schlechten" Leistungsstand erfahren haben. Wenn du wirklich nur eine Vier auf dem gesamten Zeugnis hast, ist es ja kein wirklich schlechtes. Und wenn deine Eltern dich, egal aus welchem Grund, wirklich schlagen, musst du sie anzeigen, denn damit machen sie sich strafbar! Wichtig ist, dass man in die nächsthöhere Klasse versetzt wird und das Abschlusszeugnis gut ist. Nach den ganzen Zeugnissen davor,"kräht" nach Beendigung der Schule eh "kein Hahn" mehr. Du könntest deine Eltern auch mal nach ihren Schulleistungen und Zeugnissen fragen,als sie in der Klassenstufe waren,in der du jetzt bist!

Wnn du Angst vor deinen Eltern haben musst haben deine Eltern versagt und nicht du. Schon der erste Punkt wo deine Eltern nicht perfekt sind.

Ich weis nicht auf was für eine Schule du gehst aber für Putzfrau braucht man zumindest kein Abitur.

Jeder Mensch hat Begabungen (Bereiche die Ihm besonders gut liegen) und ebenso hat jeder auch Schwächen. Ich denke du solltest mal in Zukunft ein Gespräch führen wo deine Begabungen liegen und ggf. mal vergleichen in welchen Bereichen deine Eltern gute Fähigkeiten haben. Es macht nichts wenn deine Begabungen in ggf. anderen Bereichen liegen denn das ist auch Interessen abhängig.

Das du versprochen hast dich zu verbessern ist schon OK solange du dich bemüht hast dich zu verbessern und dich nicht auf die faule Haut gelegt hast.

Was die Schläge betrifft kann ich dir nur raten dich ggf. an das Jugendamt bzw. an die Polizei zu wenden. In Deutschland dürfen auch die Eltern nicht die Hand an dich legen. Weitere Hilfe kannst du unter 0800-1110333 (Mo-Sa 14-20h) erhalten. Ebenso kann ein Gespräch mit dem Vertrauenslehrer eurer Schule helfen.

Zeugnis schlecht - superstrenge Eltern

Mein Zeugnis wird ziemlich schlecht ausfallen, deswegen habe ich ziemlich Angst davor, es meinen Eltern zu zeigen. Sie sind superstreng, haben mir mal mein Laptop bei einer 5 weggenommen und rasten bereits bei 'ner 3 aus. Ich habe schon versucht, mit ihnen zu reden, Hauptsache schaffe Abi und verspreche, es wird besser, aber hilft nichts. Was soll ich bloß tun ???

...zur Frage

Schlechte Noten in 7. Klasse Gymnasium, wie soll ich es meinen Eltern sagen?

Hallo

Ich bin jetzt Gymnasium, 7. Klasse, erstes Halbjahr und mein Zeugnis ist eigentlich ziemlich schlecht, normalerweise ist es nicht so. Ich schreibe eigentlich immer normale Noten, wie 1er, 2er, 3er und selten auch 4er und 5er (in der 5. oder 6. Klasse war ich ziemlich gut in der Schule). Da ich aber dieses Jahr einen Ausrutscher in der Bioarbeit hatte (6, aber meine Eltern wissen nichts davon, weil da eine Unterschrift nicht erforderlich war und weil mein Vater ziemlich ausrasten würde und ich davor Angst habe), bekomme ich eine 4 oder 5 auf dem Zeugnis. Ich bekomme in anderen Fächern eine 4 (Chemie, vlt. Mathe und Französisch), ich kann nur noch wenig daran ändern, weil wir nicht mehr lange Schule dieses Halbjahr haben. Und jetzt ist meine Frage:

Wie ich es meinen Eltern erzählen soll, weil sie bestimmt nicht froh darauf sind und ich bestimmt auch eine Strafe dafür bekomme (z.B. Laptopverbot, Handyverbot,...). Und ich weiß auch nicht, wie ich es ihnen erklären soll, mit den schlechten Noten.

Ich würde mich sehr, sehr dolle über Hilfe freuen! :D

...zur Frage

Wie erkläre ich meinen Eltern dass ich mich aus Angst ritze?

Ich bin 14 und ritze mich. Ich ritze mich nicht wegen Depressionen sondern weil ich Angst hab. Angst davor meine Fernbeziehung zu verlieren, Angst davor schlecht in der Schule zu sein und schlechte Noten zu schreiben und Angst davor dass ich in meinen Leben nichts erreichen könnte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?