Angst das meine Oma stirbt und ich allein bin?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Oma kann 100 werden, es kommt drauf an welche Gene sie hat. Ältere Menschen reden oft von sterben, dass sollte man sich nicht so zu Herzen nehmen. Klar ist das Rauchen keine gute Option und der Bewegungsmangel trotz Übergewicht auch nicht, daran ist der Körper und Organismus aber "gewöhnt" und verkraftet viel.

Mach dir nicht so viele negative Gedanken, deine Oma bekommt das bestimmt mit und macht sich zusätzlich Sorgen. Genieße jeden neuen Tag mit ihr und denke positiv, wenn es mal soweit sein sollte kannst du auch nichts ändern. Es gehört nunmal zum Leben dazu, dass man gehen muss.

Hallöchen

Du hängst sehr an Deiner Oma....sie ist Deine Familie....

Das kann ich gut nachvollziehen,das Du in grosser Sorge bist,das auch sie nicht mehr lange lebt....

Schade,das sie nicht so vernünftig ist wie Du,ihre Enkelin....

Sie ist gesundheitlich sehr stark beeinträchtigt,und dann ist Rauchen extrem gefährlich....

Hast Du schon mal mit ihr über deine Sorgen geredet,-die Angst,das Du sie verlierst?

Das mit den E Zigaretten....das finde ich auch eine gute Alternative.....

Und es wäre auch sehr wichtig,das sie Gewicht verliert....

In meiner Familie leben auch viele nicht mehr,und daher weiss ich,wie schmerzhaft es ist,wenn geliebte Menschen nicht mehr da sind....

Aber noch lebt Deine Oma,und Du kannst ihr helfen,das sie ihr Leben umkrempelt....

Für Dich wären aber auch gute Freunde wichtig,-die für Dich auch später da sind...

Ich wünsche Dir,das Deine Oma noch lange Zeit bei Dir ist....

Liebe Julia!
Leider kann es natürlich sein, dass deine Oma bei ihrem Alter und ihrer Lebensweise bald stirbt. Damit kann man leider rechnen. :/ Es kann aber natürlich auch sein, dass sie noch länger lebt. Wer weiß das schon?
An deiner Stelle würde ich noch eine schöne Zeit mit ihr versuchen zu verbringen, schliesslich scheint ihr eine besonders gute Verbindung zu haben. Das würde sie sicher auch freuen.
Vielleicht redest du auch Mal mit ihr über deine Ängste. Irgendwann wird es schließlich auf jeden Fall so sein- denn jeder Mensch muss Mal sterben.
Und sie hört sicher gerne wie viel sie dir bedeutet.
Vielleicht ist es auch ratsam andere enge Kontakte aufzubauen.

Meine Oma ist auch vor ein paar Monaten gestorben und ich konnte mich auch vorher schon ein bisschen darauf einstellen. Deshalb war es nicht mehr so ein großer Schock- weil es nicht so plötzlich kam.

Ich wünsche dir und deiner Frau Oma auf jeden Fall noch eine lange und glückliche gemeinsame Zeit- und denk daran (auch wenn sich das jetzt alles sehr negativ angehört hat), dass sie genauso gut noch lange leben kann. 😊
Jonas

Oma ist sehr krank, aber tue so als wäre alles normal?

Guten Abend,

meine Oma (78) hat seit 10 Jahren Krebs. Eigentlich war sie immer noch ganz Fit und wirklich eine tolle Oma. Sie nervt mich zwar ziemlich, aber ich habe sie trotzdem eigentlich sehr lieb. Seit Weihnachten schwächelt sie. Ihre Nieren sind von den ganzen Medikamenten sehr kaputt, weshalb die Ärzte die Medikamente vorerst abgesetzt haben. Eventuell muss sie an die Dialyse, was sie aber nicht möchte. Doch dann ist der Krebs wieder größer geworden. Meine Oma war die letzte Woche im Krankenhaus. Ich bin nicht mitgekommen als meine Mama sie abgeholt hat. Ich mag Krankenhäuser nicht. Sie lag fast die ganze Woche im Bett und wollte auch nicht wirklich etwas essen. Meine Eltern meinen, dass es wahrscheinlich nicht mehr lange gut geht. Mich lässt das alles irgendwie ziemlich kalt. Ich weiß auch nicht. Anstatt meine Oma öfter zu besuchen (sie wohnt gegenüber) gehe ich noch weniger rüber. Meine andere Oma ist vorletztes Jahr gestorben. Sie kannte ich eigentlich auch kaum. Deshalb war es schon schlimm, aber nicht so schlimm. Aber seitdem frage ich mich immer mehr, wo meine Oma ist und was passiert, wenn man Tod ist. Ich habe meiner Oma und meinem Opa schon oft gesagt, dass ich mir vorstelle, dass sie vom Himmel runterschauen - nur meine Eltern sagen immer ich soll aufhören mit so einem quatsch. Ich weiß nicht was mit mir los ist und wieso es mich so kalt lässt, weil meine Oma baut im Moment wirklich ab. Vor allem habe ich Angst, dass ich mich nicht verabschieden kann.

LG

...zur Frage

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass meine Mutter, Geschwister oder ich Krebs bekommen?

Hallo Leute! :)

Ich habe da mal eine Frage die mit seit heute nicht mehr aus den Kopf geht; Und zwar waren wir (Meine Mum, ihr Freund& ich) bei meiner Uroma, die leider Magenkrebs im endstadium hat. Nun habe ich aber erfahren, dass nicht nur sie Krebs hat, sondern auch ihr Sohn (Von drei kindern) vor einem Jahr Prostata krebs bekommen hat, sowie ihre Mutter und ihre Mutters Schwester. Auch ihre Tochter, also meine Oma, hatte Brustkrebs (hat es aber glücklicherweise überlebt). Wie wahrscheinlich ist es jetzt, dass meine Mutter (32), meine Geschwister (4&9) oder ich (13) ebenfalls Krebs bekommen könnten? (ich weiß dass das nicht jetzt sein wird... aber wenn will ich mit 40 nicht zu geschockt sein) (meine Mutter raucht auch ... falls das wichtig sein sollte)

Danke im Vorraus! :)

...zur Frage

Oma spricht/ isst und trinkt nicht mehr?

Guten Abend, letztens als wir in Hannover bei meiner Oma im Altersheim zu Besuch waren ging es meiner Oma schon sehr schlecht. Sie sieht überhaupt nicht gut aus und meine Eltern sagen auch das sie sich nicht sicher sind ob meine Oma noch bis Weihnachten leben wird. Heute war mein Vater auch in Hannover weil meine Oma im Krankenhaus ist. Sie ist im Krankenhaus,weil sie essen und trinken verweigert hat. Die im Krankenhaus können aber auch nicht so viel machen.

Da meine Oma in Hannover wohnt hält der Kontakt sich sehr in Grenzen und sie ist mir einfach auch nicht so wichtig wie meine Oma die bei uns gegenüber wohnt. Meine Oma gegenüber sehe ich fast jeden Tag und sie interessiert sich auch für mich und meine Schwester. Aber meine Oma in Hannover hat sich noch nie wirklich für uns interessiert. Ich kann ja verstehen das wenn man alt ist man nicht mehr so viel machen kann aber meine Oma hat sich einfach nie wirklich interessiert. Klar zum Geburtstag hat sie angerufen und so. Aber sonst weiß sie fast gar nichts über mich oder über meine Geschwister.

Was meint ihr zu der ganzen Sache?

...zur Frage

Meine Oma ist gestorben, ist das normal, wo ist sie jetzt?

Hallo, meine Oma ist gestern gestorben, als ich die Nachricht hörte, habe ich gar nicht geweint, vielleicht wollte ich es auch nicht wahr haben, weshalb ich nicht geweint habe. Sie ist Tod, ich kannte sie mein Leben lang, nun ist sie weg. Doch wo ist sie hin? Viele sagen ja sie ist im Himmel und sieht mir zu, doch ich kann es nicht glauben. Sie kann nicht da oben sein. Sie kann mich nicht sehen, denn sonst würde mal alle Toten sehen, würde man mit dem Flugzeug fliegen, sie seht mir nicht zu, sie ist Tod, sie kann und weiß gar nichts mehr und wurde bereits neu geboren, als Käfer. Was ist denn nun? Wo ist meine Oma nun, bekommt sie nix mehr mit? Oder sieht sie mich trotzdem? Ich wollte mich von ihr verabschieden heute, doch sie war schon Tod. Ich habe nicht geweint. Dann sah ich ihre Arbanduhr da liegen, dann kam mir alles hoch :( sie hat die Uhr immer getragen, ich habe doll angefangen zu weinen, weil ich traurig war, denn ich wusste nicht warum. Sie ist Tod. Ich bin kaum traurig darüber, weil jeder irgendwann geht. Aber ich fang einfach so an zu weinen, meine Mutter ist totel fertig, ich hab sie noch nie weinen sehen :( was soll ich tun :( seht meine Oma mich?

...zur Frage

Stark Süßlich riechender Urin?

Hallo.

Ich habe seit ca. 2 Wochen immer wieder sehr streng süß riechenden Urin.

ich habe übergewicht trinke aber ausschließlich Wasser und ernähre mich normal (stoffwechselstörung durch medikamente verursachen das gewicht)

In meiner Familie hat jeder Diabetes Typ 2 (wirklich jeder Mutter Vater Bruder Onkel Tante Oma und Opa beider Elternteile usw.)

Ich jedoch nicht ( 2 Stunden nach dem Mittagessen liegt mein Blutzucker bei 83)

auch ein Glucosetoleranz test hat kein Ergebnis geliefert HB1C liegt bei 5,2%

Bluttest hat bisher auch nichts ergeben.

jedoch wird es zum teil echt penetrant stark .. so das man es in der halben wohnung riecht wenn ich auf dem Klo war.

Ich Hydriere mich ordentlich Urin ist Klar.

Keine Krankheiten wie Diabetes oder Nierenerkrankungen.

Medikamente sind ausgeschlossen da ich sie seit über 10 Jahren nehme und es erst seit "kurzem" auftritt.

Bluttest ohne Ergebnis.

...zur Frage

Oma gestorben wie reagieren?

Hallo, Meine Oma 89 ist heute gestorben. Ich habe das eben von meinen Eltern erfahren. Ich kann das irgendwie noch gar nicht so richtig glauben aber bin trotzdem am weinen. Meine Mama sagt ich soll nicht weinen. Aber ich konnte meiner Oma noch nicht mal tschüss sagen und das hätte ich so gerne gemacht. Ich hatte zwar nie ein wirklich gutes Verhältnis. Aber wenigstens tschüss sagen. Mein Vater war mit seinen Schwestern am Sonntag da um mit meiner Oma zu reden damit sie sich beruhigt. Ich habe meine Oma das letzte mal in den Ferien gesehen und da hat sie mich kaum erkannt. So schlecht ging es ihr. Sie ist einfach eingeschlafen. Ich weiß grad gar nicht was ich machen soll. Ich weine und schlafen kann ich jetzt auch nicht mehr. Ich hab Morgen Schule. Was soll ich machen? Ich war so klein als mein opa gestorben ist und sonst ist noch niemand gestorben aus meiner Familie also was ich direkt erlebt habe. Ich komm grad irgendwie nicht klar. Danke. Bin 13. Charlotte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?