Angst, das irgendetwas schlimmes passiert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wo ist da die Frage?
Aber: dieses ständige Leben in Angst und Panik ist nicht gesund und schlägt dir auf die Psyche. Sei für deine Liebsten da und lebe im Hier und JETZT. Genieße die Momente mit Freunden und Familie, die sind nämlich echt und kostbar.
Jeder wird mal gehen und jeder hat andere Vorstellungen vom Leben nach dem Tod. Aber du solltest nicht an sowas festkrallen und dir jeden Moment denken: Was wäre, wenn...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Die Sorge kenne ich auch. Vor allem bei meinen Kindern darf ich manchmal nicht zu sehr daran denken... Man muss lernen damit umzugehen. Z.B. Hilft es sich Statistiken vor Augen zu führen. Wieviele Menschen sterben wirklich und woran? Die meisten wegen Altersschwäche oder Krankheiten die man größtenteils erst im hohen Alter bekommt. Außerdem gehört das Thema zum Leben dazu.   Versuch das Leben zu genießen und vertraue dem Schicksal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn andere Menschen sterben, kann einen das tief erschüttern. Der menschliche Weg, damit umzugehen, ist zu trauern. Auch trauern müssen wir lernen und ich denke, daß es bei deinem Problem darum geht. Wenn der Gedanke in dir auftaucht, jemand könnte sterben, versuche nicht deine Trauer hinter der Angst zu verbergen. Die Angst kann nicht heilen, Trauer kann es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hat glaube ich jeder etwas Angst vor, weil es wirklich schlimm ist einen geliebten Menschen zu verlieren.Aber man muss damit leben...denn der Tod gehört halt zum Leben dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst - ein schlechter Ratgeber fürs Leben! Meditiere!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?