Angst das Eltern bald sterben.

14 Antworten

Gehen muss jeder einmal... Mit diesem Thema müssen wir uns irgendwann beschäftigen... Besser früher als zu spät... Am besten, du vergisst deine Angst einfach und erläbst besser gute Zeiten mit deinen Eltern. Denn schluss endlich sind es die Errinerungen, die bleiben und die dir niemand nehmen kann. Mit guten Errinerungen lässt sich der Tod besser verkraften. Jeden Tag mit angst Leben zu müssen ist auch nicht Sinn der Sache...

Wenn Du zwischen 50-60 Jahre alt bist, und Deine Eltern zwischen 80-90 Jahren, dann mußt Du Dir ernsthaft Sorgen machen. Bis dahin kannst Du ruhig damit aufhören. Die Gefahr, daß sie in den nächsten Jahren sterben, ist in etwa so groß als daß Du vom Auto überfahren wirst und früher tot bist.

Normal ist eigentlich eher, so um die 30 Jahre zu begreifen, daß Eltern nichts ewig Währendes sind. Verlustängste sind allerdings in jungen Jahren auch normal. Das geht vorbei, das gehört irgendwie zum Umbau der Synapsen während der Pubertät dazu. Das ging vielen von meinen Freunden so, hat aber aufgehört. Bis sie irgenwann nahe der Lebensmitte aus voller Lebenserfahrung heraus begriffen haben, daß dieser Gedanke eine sehr ernsthafte Realität sind.

Du bist 14 Jahre alt, deine Eltern werden irgendwas um/gegen 40 Jahre alt sein. Da mußt du keine Angst haben um sie haben.

Deine Ängste sind eher diffus und kanalisieren sich aktuell auf deine Eltern, allerdings grundlos. Wie gesagt, daß geht vorbei :-)

Mir ging es damals ebenso. Zwei Jahre später war das überhaupt kein Thema mehr. Im Gegenteil. Die Kämpfe begannen, da habe ich mir sogar gewünscht, ich hätte gar nicht diese Eltern, sondern andere.

Alles normal und alles im grünen Bereich.

Was möchtest Du wissen?