Angst beim springen. Vor allem Distanzen und Kombinationen.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf welchem Niveau springst du denn? Hast du keinen Unterricht bei einem Trainer, der dir da weiter helfen kann? Eine Ferndiagnose ist natürlich auch schwierig. Warum bzw. wovor hast du denn eigentlich Angst? Ich würde ansonsten egal auf welcher Höhe du sonst springst zunächst beginnen die Distanzen mit Galloppstangen am Boden zu üben. Erst mal zwei mit einem großen Abstand (zb. 5 Galoppsrpünge) Wichtig ist, dass die Distanz auch richtig ausgemessen ist und es passt. Wenn das gut klappt, versuch die Stangen so zu legen, dass du nur ein oder zwei Galoppsprünge dazwischen machst. Wenn dass beides gut klappt und und auch auf der langen Distanz übst mal mit einem Galoppsrpung mehr und mal einen weniger zu machen, kannst du das gleiche mit kleinen! Sprüngen üben und dich langsam steigern. Geh das langsam an und so wirst du sicherer und erfahreren und kannst auch in der Distanz eingreifen um dein Pferd passend zum Sprung zu reiten...Ich hoffe es war einigermaßen hilfreich ;-)

LovingTheHorse 11.08.2012, 21:29

Also ich springe eigentlich von der Höhe her e Nein Problem sind die Wege. Wenn die Stangen auf dem Boden legen ist das alles kein Problem. Ich habe nur als ich angefangen habe mir springen mehr als 2 Jahre keinen Trainer gehabt. bis jetzt. aber jetzt hab ich bald einen. Ich bin jedenfalls zu Beginn immer mit meinem Pferd in den ständern hängen geblieben und habe diese umgerissen. Gefallen bin ich erst einmal und davor habe ich auch weniger Angst... Das klingt komischaber ich weiß nicht was ich tun soll?

0
Butterfly153 11.08.2012, 21:37
@LovingTheHorse

Dann versuch den Sprung immer gerande anzureiten und die Mitte zu treffen, dann haust du auch keine Ständer um. Du kannst dir zb, Hütchen in die Distanz stellen, damit du gerade bleibst. Ansonsten wüsste ich nicht was du für Probleme bei den Wegen haben solltest, wenn es mit Boden stangen gut klappt. Grundsätzlich solltest du mit einem Trainer springen.

0

Hey, Ich gehe mal davon aus, dass du schon länger reitest. Hast du es mal probiert tief einzuatmen und ruhig wieder auszuatmen ? Oder dir selber zu sagen " Ich schaffe das" Dein Pferd wird definitiv springen. Du musst ihm einfach Vertrauen, dass es dich rüber bringt.

lass es doch einfach - verkrampft überm sprung vom pferd abzusteigen, hat schon so manchen in den rollstuhl verfrachet - sorry... aber warum sollte man einen sport ausüben, der einem angst macht?

LovingTheHorse 11.08.2012, 21:22

Ich mache das weil mir das springen total teil Spaß macht! Und ich ärgere mich einfach immer über mich selber. Und ich weiß nicht was ich tun soll!

0
huibu01 11.08.2012, 21:27
@Wolpertinger

ich habe angst vorm bungee jumping - ich verzichte freiwillig darauf :))

0
LovingTheHorse 11.08.2012, 21:32
@Wolpertinger

Wie schon gesagt. Springen macht mir Spaß und ich mache es freiwillig. Ich möchte besser werden und dazu habe ich nach einem tipp gefragt!

0

Springen ist sowieso Quälerei - besonders fürs Pferd.

heyyeh11 11.08.2012, 21:29

Also das kann man pauschal nicht sagen! Es gibt viele Pferde denen springen sogar spaß macht! Aber ab einer bestimmeten Höhe halte ich es auch nicht mehr für gut, da es dann zusehr auf Gelenke und Sehnen geht (wenn mans regelmäßig macht)

0
LovingTheHorse 11.08.2012, 21:34
@heyyeh11

Dankeschön! Und das was ich springe ist noch fast im Boden eingegraben wenn man das so vergleicht! :P

0

Was möchtest Du wissen?