Angst Auto zu fahren ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zwei Tipps: 

1: Der Fahrlehrer hat im Prinzip recht. Wenn da Beispielsweise auf der Landstraße 100 steht, dann meint das auch, dass du, wenn es die Verkehrsbedingungen zulassen, ungefähr dich in diesem Bereich aufhält, und nicht mit 60 über die Landstraße krabbelst. Das ist übrigens ein sehr beliebter Fehler in der Fahrprüfung. Es gibt sehr viele, die wegen zu langsamen Fahren durchfallen. Mein Fahrlehrer ist sogar soweit gegangen und hat gesagt, dass es der Prüfer lieber sieht, wenn du zu schnell fährst, als zu langsam (das war natürlich übertrieben, du fällst bei beidem durch^^)

Du solltest also schon zügig fahren. Aber natürlich nicht zu schnell. Denk auch mal an die Autofahrer hinter dir, die sind auch ziemlich genervt, wenn du da vorne rumkrabbelst. 

2: Natürlich geht das vom Fahrlehrer nicht, du solltest aus eigenem Interesse die Fahrschule wechseln. Ein Fahrlehrer hat ruhig zu bleiben. Und dass man nicht alles sofort kann, ist auch klar, jeder saß irgendwann das erste mal im auto. 

Also wechsel die Fahrschule. Und die beste Medizin gegen dein Problem ist: Schnell fahren. Denn dann kommt es dir sehr bald sehr langsam vor wenn du wieder mit 100 auf der Landstraße rumkrabbeln musst^^

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal ehrlich wechsel den Fahrlehrer wenn er dich anschreit sowas gehört sich nicht. Jetzt kannst du ohne Probleme noch wechseln ich rate dir dazu !!!

Dann du brauchst keine Angst haben ist ja nix dabei die sicherheit kommt ja aich mit der Zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?